Ressort
Du befindest dich hier:

Packt Transparente und Glitzer ein: Am Samstag ist Regenbogenparade!

Bis dahin zahlt sich ein Besuch im PRIDE Village am Rathausplatz auf jeden Fall aus. Zum Beispiel, um bei der mobilen Test-Station der Aids Hilfe vorbeizuschauen.

von

Packt Transparente und Glitzer ein: Am Samstag ist Regenbogenparade!
© Aigner

Sie ist zu einem jährlichen Höhepunkt in Sachen Feste feiern im öffentlichen Raum geworden - die Regenbogenparade. Bunt, laut, glitzernd und vor allem mit bester Stimmung ziehen dabei an die hunderttausend Menschen entgegen der Fahrtrichtung über die Wiener Ringstraße. Seien es die „Gay Cops“, die ÖBB, die Spielerinnen von Vienna Roller Derby, die Queerbase, das flash Mädchencafé oder viele, viele andere - zahlreiche Institutionen, Vereine aber auch Firmen sind bei dem Event, das den feierlichen Abschluss der Vienna Pride darstellt, mit Trucks vertreten. Dabei gehen die Outfits von Lack, Leder und Fetisch bis hin zu bunten Burkas - der Kreativität (und Nacktheit) sind keine Grenzen gesetzt.

Aber: Trotz ausgelassener Party-Stimmung ist die Regenbogenparade eine wichtige politische Demonstration für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft in Österreich und auf der ganzen Welt. Die HOSI Wien ruft daher auch alle Teilnehmer*innen und Zuschauer*innen auf, ihren Anliegen mit Transparenten, T-Shirts etc. Ausdruck zu verleihen - ganz nach dem Motto „Love, Respect, Solidarity“.

Wie läuft die Parade ab? Der Paradezug wird sich ab 14 Uhr auf Höhe des Rathausplatzes in Bewegung setzen und den gesamten Ring gegen die Fahrtrichtung einmal umrunden. Während des Umzugs wird üblicherweise zu lauter Musik getanzt, wohingegen die Demonstration um 17 Uhr für eine Minute innehält, um sich beim ‚Moment des Gedenkens’ an jene Menschen zu erinnern, die nicht mitfeiern können, weil sie an der Immunschwächekrankheit AIDS verstorben sind oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.

Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Identität flüchten müssen, haben es oft doppelt und dreifach schwer.

Ab 18 Uhr wird die Zugspitze wieder beim Rathausplatz erwartet, wo die ‚Celebration’ mit Ansprachen sowie die Prämierung der besten Paradenbeiträge stattfinden wird. Heimische und internationale Acts werden auf einer großen Bühne für Unterhaltung sorgen. Apropos Rathausplatz: Dort ist jetzt schon das sogenannte PRIDE Village aufgebaut. Das ist quasi das Zentrum der Pride Week. Geöffnet ist am Donnerstag, den 14. Juni von 12 bis 22 Uhr, am Freitag und Samstag dann jeweils von 12 bis 23 Uhr. Neben zahlreichen musikalischen Einlagen, Diskussionen, Food-Trucks, und Workshops gibt es auch Zelte von allen möglichen Organisationen - von der FAmOs Kids Zone bis hin zur Aids Hilfe Wien, die dort mit ihrer mobilen Teststation vertreten ist. Der Eintritt ist überall frei!

Mobile HIV-Teststation der Aids Hilfe am Rathausplatz


Im Pride Village am Wiener Rathausplatz wird in einer mobilen Teststation der Aids Hilfe Wien der kostenlose und anonyme HIV-Test, inklusive Beratungsgespräch, angeboten. Die Testmöglichkeit im Pride Village besteht von Mittwoch bis Freitag, von 16.00 bis 20.00 Uhr. Beim Informationsstand kann man sich noch bis Samstag (geöffnet von 11.00 bis 20.00 Uhr) über HIV, Schutzmöglichkeiten und weitere Themen der sexuellen Gesundheit informieren.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .