Ressort
Du befindest dich hier:

Amanda Seyfried mag ihre Brüste nicht

Hollywood-Sternchen Amanda Seyfried gab nun zu, dass sie mit ihrer Oberweite nicht zufrieden ist: "Beim Joggen muss ich einen engen Sport-BH tragen, sonst schlagen mir meine Brüste bis unters Kinn!"

von

Amanda Seyfried mag ihre Brüste nicht

"Es gibt Partien meines Körpers, die straffer sein könnten."

© 2013 Getty Images

Wenn unsereins all die Hollywood-Schönheiten sieht, denkt man nicht, dass auch die jede Menge an ihrem Körper auszusetzen haben. So kürzlich auch der "Les Misérables"-Star Amanda Seyfried - kaum zu glauben, aber die blonde Aktrice mag ihre Brüste nicht: "Vor ein paar Tagen habe ich ein Bild gesehen, auf dem ich 19 war. Damals waren meine Brüste viel größer. Ich hatte Körbchengröße D, heute habe ich ein kleines C, weil ich viel Gewicht verloren habe. Aber die Größe damals war so schön! Wenn ich zurückschaue, weiß ich gar nicht, warum ich es mir immer so schwer gemacht habe," so die Schauspielerin im Interview mit Allure.

"Meine Brüste stören mich!"

Der Großteil der Hollywood-Stars würde sich sofort unters OP-Messer legen, so aber nicht Amanda: "Es gibt Partien meines Körpers, die straffer sein könnten. Aber heute mache ich mir deshalb keinen Stress mehr, weil ich weiß, dass es das nicht wert ist."

Thema: Hollywood