Ressort
Du befindest dich hier:

Amanda Seyfried: Zu dick?

Sie gilt als eine der schönsten Frauen Hollywoods, trotzdem wird sie oft nicht besetzt. Denn den Casting-Agenten ist Amanda Seyfried ZU DICK!

von

Amanda Seyfried: Zu dick?

Amanda Seyfried: Für den Kosmetikkonzern Shisheido in Japan

© Getty Images/YOSHIKAZU TSUNO

Auch wenn wir uns als kleines Mädchen immer wieder nach Hollywood gesehnt haben: Wir sind extrem froh, dass unser Traum nicht in Erfüllung gegangen ist.

Denn der Druck, der dort auf jungen Frauen lastet, muss enorm sein. Wir, das steht bereits fest, wären dem nicht gewachsen gewesen.

Amanda Seyfried: "Man sagte mir, ich sei zu dick!"

Nehmen wir etwa die wunderhübsche Amanda Seyfried, 28, Star in Musicalverfilmungen wie Les Miserables oder Mamma Mia . Mit ihrem langen blonden Haar, dem Schneewittchenteint und den weit auseinanderstehenden Augen gilt sie als eine der schönsten Jung-Schauspielerinnen der Glamour-Metropole.

Sollte man meinen.

1,61 Meter klein – und kein Gramm zu viel (meinen wir)

Doch nun erzählte Amanda Seyfried in einem Interview, dass sie bereits mehrfach von Casting-Agenten abgelehnt wurde. "Man sagte mir, dass ich für bestimmte Rollen einfach nicht in Frage käme, weil ich übergewichtig sei." Dies habe lange am Selbstwertgefühl der 1,61 Meter zarten Beauty gezerrt.

"Wenn man einmal hört, dass man zu dick sei, dann schmerzt das. Aber man kann es wegstecken. Wenn man jedoch dreimal deshalb abgelehnt wird, dann blickt man sich in den Spiegel und fühlt sich hässlich und wertlos," so Seyfried. Es habe lange gedauert, bis sie sich davon erholt habe und ein gesundes Körperbewusstsein entwickelt habe.

"Vor der Kamera wirkt man immer ein wenig fülliger als im echten Leben. Ich lasse mich deshalb nicht mehr verrückt machen. Ich will als Schauspielerin wahrgenommen werden – und nicht als zaundürres Model."