Ressort
Du befindest dich hier:

Keine Lust aufs Kürbisschnitzen? Nimm eine Ananas!

Das Netz hat genug von geschnitzten Kürbissen im Oktober! Stattdessen werden jetzt Ananasse ausgehöhlt. Pina Colada statt Kürbissuppe? Wir sind dabei.

von

ananas
© instagram.com/randomrob_

Normalerweise sind wir auch nicht so die Fans davon, die verschiedenen Jahreszeiten durcheinanderzubringen. Der Kürbis, das Laub und der dunkelrote Lippenstift gehören nun mal so sehr zum Herbst wie Sonnencreme, weiße Spritzer und Bikinis zum Sommer. Doch wir sind bereit, eine Ausnahme zu machen. Denn diese Bastelei schaut einfach zu cool aus:

Das Netz mag sich zwar nicht einig sein, ob Ananas auf eine Pizza gehört, aber, dass die tropische Frucht auch als Halloween-Deko eine gute Figur macht, finden viele. Sowieso, die Ananas gehört mit zu den liebsten Früchten der InternetuserInnen, die bei DIY-Projekten auch mal querdenken. So gab es in den letzten Jahren auch immer wieder den Trend, eine Ananas statt einem Weihnachtsbaum aufzustellen. Gut, das ist wohl etwas, was man seinen Kindern nicht so gut erklären kann, wenn sie mit Tränen nach einer echten Tanne fragen. Aber in WGs oder Pärchen-Haushalten kann man so Platz sparen und ein bisschen Hipster sein.

Und das Hipstertum steckt wohl auch hinter der Ananas-Version des klassischen Halloween-Kürbisses. Wobei der Frucht das neue Anlitz sehr gut steht. Und man verschwendet die Frucht ja genauso wenig, wie das Kürbisfruchtfleisch. Nur, dass man in diesem Fall keine Suppe kocht, sondern ein paar frische Pina Coladas zubereiten kann. Beim Aushöhlen und Schnitzen sollte man aber vorsichtig sein, denn die Ananas ist recht stachelig. Pro-Tipp: Keine echte Kerze rein stellen, denn dann verliert die Frucht viel schneller ihre Form (gilt auch für den Kürbis). Lieber LED-Kerzen oder Lichter rein stellen, dann muss man sich auch keine Sorgen ums Auspusten machen!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .