Ressort
Du befindest dich hier:

Andere Länder, andere (Oster-)Sitten

Andere Henne, andere Eier - andere Länder, andere Feier! Wo Ostern wie gefeiert wird, haben wir für euch herausgefunden!

von

Andere Länder, andere (Oster-)Sitten
© Photo by Kirichenko/Thinkstock/iStock

Fakt 1:
Ostern wird von 2 Weltreligionen gefeiert: Die Christen feiern mit dem Osterfest die Auferstehung Christi, die Juden feiern zur gleichen Zeit das Passah-Fest, welches an den Auszug der Juden aus Ägypten erinnern soll.

Fakt 2:
Ostern wird nicht überall gleich und mit den selben Bräuchen gefeiert!

ITALIEN
In Italien heißt Ostern, “Pasqua” und hat hier einen ganz anderen Stellenwert. Hier sucht man beispielsweise nicht nach Ostereiern, wie beispielsweise in Österreich, doch auch hier wird Salziges gereicht, wie Ostereier, Spinat und Torta di Pasquetta. Die Ostertaube, die an das österreichische Osterlamm erinnert, wird zum Nachtisch gereicht.
Am Karfreitag ziehen viele Menschen in Prozessionen mit einem Kreuz durch die Stadt und der Papst spricht im Vatikan am Ostersonntag den Segen “Urbi et orbi” für die Stadt und den Erdkreis aus.
Die Auferstehung feiern die Italiener am zweiten Feiertag. Dann treffen sich die Familien (auch Freunde) traditionell und machen gemeinsam einen Ausflug oder ein Picknick.
Ein schöner Brauch stammt aus Süditalien, wo Frauen während des Ostergottesdienstes mitgebrachte Vögel in die Freiheit auslassen.

AUSTRALIEN
Auch in Australien steht das Ei für die Wiedergeburt und man beschenkt sich, und vor allem die Kinder, mit Ostereiern, Schokolade. Doch hier hat nicht nur der Osterhase die komplette Aufgabe, alle Geschenke und das Essen zu verteilen, denn auch das Känguru wird hier involviert. Daher ist es nicht untypisch, dass man in so manchem Nest Schoko-Kängurus findet. Außerdem schöpfen in Australien verlobte Paare zu Ostern fließendes Wasser und bewahren es bis zur Hochzeitszeremonie auf. Am Hochzeitstag bespritzen sie sich dann mit dem Wasser, um der Ehe Glück und Beständigkeit zu schenken.

FRANKREICH
In Frankreich suchen die Kinder erst am Ostermontag nach ihren Ostereiern und Süßigkeiten.

LUXEMBURG
In Luxemburg ziehen die Kinder am Karfreitag mit Schlehdornsträuchern, die mit bunten Bändern und Papierblumen geschmückt sind, singend und lärmend durch die Straßen. Am Abend werden diese Sträuße dann traditionell verbrannt.

USA
In den USA ist der Ostermontag kein Feiertag, obwohl Ostern in den Familien und Kirchengemeinden gefeiert wird. Das Suchen der Ostereier wurde von den Briten in die USA gebracht und läuft hier etwas anders ab. Denn beim so genannten “Easter Egg Rolling” werden, wie in Europa, bunte Eier im Garten gesucht oder traditionell einen Hügel herunter gerollt. Dieses Rollen soll den Grabstein Jesu symbolisieren, der am Tag nach der Auferstehung ebenfalls vom Hügel gerollt sein soll.
Auch die imposanten Osterparaden sind in USA eine Erwähnung wert. Wichtig dabei ist, dass man sich schön anzieht. Daher ist es nicht unüblich, dass die Amerikaner sich zur Osterzeit mit neuen Anzügen und Kleidern eindecken.
In Kalifornien stellt man zu Ostern ein 2 Meter großes Holzkreuz auf, das aus der Weihnachtstanne geschnitten wird. Am Ostermorgen, vor dem Gottesdienst, wird das Kreuz von Kindern mit Blumen geschmückt.
Auch der Präsident kommt an diesem Tag zum Easter Egg Rolling zum Weißen Haus.

SCHWEDEN
In Schweden gehen jene Frauen, die noch Ihren Liebsten erobern wollen, nachts an eine Quelle, um das Osterwasser zu holen. Wenn die Frau beim Holen kein Wort gesagt hat, und es dann auch noch schafft, den schlafenden Mann mit dem Wasser zu besprengen, ohne dass er es merkt, dann steht dem Zukunftsglück nichts mehr im Wege.
Außerdem wird das Osterfest mit Feuerwerkskörpern und Lärm begrüßt.
Am so genannten "langen Samstag" vor Ostern verkleiden sich die Schweden als Osterweiber. Das bedeutet, dass sie mit langen Röcken und Kopftüchern durch die Straßen rennen und an den Türen um Süßigkeiten betteln.

MEXIKO
In Mexiko wird die Osterzeit ausgiebig gefeiert. Die Feier dauert fast zwei Wochen und hat den Charakter eines Volksfestes. Außerdem sind die Straßen mit bunten Girlanden aus Krepp- und Toilettenpapier geschmückt und auch hier ziehen Prozessionen durch die Städte. Am Samstag werden dann bunte Figuren oder Strohpuppen, die Judas, den Teufel oder unbeliebte Politiker darstellen, öffentlich angezündet und verbrannt. So demonstrieren die Mexikaner ihren Glauben an den Sieg des Guten über des Bösen.

FINNLAND
In Finnland gibt es statt einem ausgiebigen Picknick sanfte Schläge. Zur Erinnerung an die Palmwedel, mit denen Jesus in Jerusalem empfangen wurde, schlagen die Finnen ihre Freunde und Bekannten leicht mit einer Birkenrute.
Und am Ostersonntag wird es laut, denn dann ziehen Kinder mit Trommeln und Tröten durch die Straßen und beenden die Zeit der Trauer.

PHILIPPINEN
Sobald am Ostersonntag die Kirchenglocken läuten, heben die Eltern ihre Kinder am Kopf hoch, in der Hoffnung, dass dieses Ritual den Kleinen zu Wachstum verhilft. Und auch bemalte Ostereier, Hasen und Schokolade gehören hier zum Osterfest dazu.

Thema: Ostern

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .