Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN testet: Augenbrauen-Mascara

Perfekte Brauen innerhalb von Sekunden? Mit der Augenbrauen-Mascara von Andmetics soll es klappen. Ob das stimmt, zeigt unser Test!

von

WOMAN testet: Augenbrauen-Mascara
© Andmetics

Meine Augenbrauen sind mehr Wildwuchs als sonst irgendwas. Ich bilde mir zwar ein, dass ich einen guten Job mit dem Zupfen mache, aber wenn man sie sich bei 5facher Vergrößerung anschauen würde, dann würde ich wohl ein Nichtgenügend bekommen. Ich hab wohl einfach nur Glück, so helle Augenbrauen zu haben, dass die überstehenden Härchen nicht so auffallen.

Aber alle, die etwas dunklere Haare haben, kennen den Kampf um die perfekten Brauen nur zu gut. Und die Präferenzen gehen auseinander, wenn es um das Zupfen, Ausreißen und Trimmen geht. Mit den Waxing Streifen von Andmetics soll es ja ganz einfach gehen und ziemlich akkurat werden. Und mit der Brow Mascara bringt man die perfekt geformten Haare ganz einfach in Form.

Oben Waxing Strips, unten links Mascara Tübchen

Ich bin an sich sehr wehleidig und deshalb war es eine Überwindung für mich, den Wachsstreifen wirklich zu verwenden. Aber dann habe ich mich doch getraut und dank ausführlicher und vor allem klarer Anleitung ein gutes Ergebnis erzielt. Angenehm war das Ausreißen jetzt nicht unbedingt, aber ganz okay. Bei empfindlicher Haut - vor allem bei den Augen, sollte man die Streifen antesten. Es ist nämlich so, dass man den Waxing Strip knapp unter die Braue klebt und dann gegen die Wuchsrichtung schnell abzieht.

Wenn man die Notbremse ziehen möchte, kann man den Streifen einfach mit der Wuchsrichtung wieder abziehen. So eignet sich der Streifen auch gut als Schablone fürs Färben der Augenbrauen. Bei meinen Brauen merkt man den Unterschied nicht sofort oder besser gesagt nur bei näherem Blick, aber bei dunklen Haaren ist das Ergebnis sicherlich sehr sauber.

So wird der Streifen aufgeklebt. (c) Andmetics

Ich bin ehrlich: Ich werde wahrscheinlich nicht zur passionierten Waxerin. Einfach nur, weil ich mich schon so sehr an die Pinzette gewöhnt hab. Aber die Augenbrauen-Mascara kann mir niemand mehr wegnehmen. Die ist wirklich zu einem absoluten Essential geworden! Die Farbe (Light Brown) hat einen neutralen Unterton. Sie passt perfekt zu meinen natürlichen Brauen und schlägt sich nicht mit meinen roten Haaren - Volltreffer!

Geheimtipp: Mit einem Bürstchen Augenbrauenhaare aufstellen, also wirklich ganz steil! Dann mit der Mascara bepinseln. Keine Angst, man kann sie sehr gut wegwischen, wenn man rausgemalt hat. Und jetzt kommt der Clou: Kurz einwirken lassen! Einfach den Concealer auftragen, Zähne putzen oder einen Schluck Kaffee trinken, so dass die Mascara Zeit hat, ein bisschen zu trocknen. Und erst dann mit der Bürste in die gewünschte Form bringen. Ich schwöre euch: Meine Augenbrauen schauen den ganzen Tag gleich aus! Nichts verschmiert, nichts bewegt sich und gleichzeitig schauen sie aber total natürlich aus.

Natürliche, aber geformte Brauen dank Brow Mascara. (Ich sagte ja bereits: Wildwuchs)
Fazit

Ich dachte, ich bin ein Augenbrauenstift+Gel-Mädchen. Doch dann kam die Brow Mascara von Andmetics und hat mein Herz erobert. Ich kann wirklich nichts schlechtes über dieses Produkt sagen! Außer vielleicht, dass ich wegen der kleinen Tube jetzt schon Angst vorm Aufbrauchen habe. Die Waxing Strips sind auch nicht schlecht, aber meine Welt haben sie nicht erschüttert.