Ressort
Du befindest dich hier:

Angelina Jolie warnt Johnny Depp

Johnny Depp möchte Amber Heard heiraten. Doch nun meldet sich Freundin und Kollegin Angelina Jolie zu Wort und warnt den Schauspieler vor dieser Entscheidung.

von
Kommentare: 1

Angelina Jolie warnt Johnny Depp
© 2014 Getty Images

Johnny Depp möchte seine neue Freundin und mittlerweile auch Verlobte Amber Heard heiraten und zwar möglichst bald, noch diesen Sommer! Daher machten die beiden vor Kurzem eine erste große Feier, um darauf anzustoßen und ihre Freude an ihrem Glück teilhaben zu lassen. Doch nicht jeder sieht dieser Verlobung und anstehenden Hochzeit so positiv entgegen.

Nachdem sich Johnnys Ex Vanessa Paradis ziemlich geschockt von dieser Nachricht zeigte, meldet sich jetzt auch noch Angelina Jolie zu Wort.
Die Schauspielerin scheint mit der angehenden Eheschließung ganz und gar nicht einverstanden zu sein und warnt den Schauspieler sogar davor!
Wie The National Enquirer nun exklusiv berichtete, habe Angelina Angst, dass diese Verlobung lediglich auf eine Midlife-Crisis des 50-Jährigen zurückzuführen sei.
Mit diesem Statement setzt die 6-fach Mama aber auch ein offizielle Statement, denn durch diese Kritik an Johnnys neuer Liebe kann sie ihrer guten Freundin Vanessa beistehen. Immerhin waren sie und die Paradis ziemlich beste Freundinnen, wie ein Insider dem Magazin verriet: "Angie und Vanessa haben sich sehr gut verstanden und sogar regelmäßig Play-Dates für ihre Kinder veranstaltet. Deswegen wird Angie ihr gegenüber immer loyal bleiben und das bedeutet, dass sie zu Vanessa hält."

Ob ihre Warnung ein gut gemeinter Ratschlag unter Freunden und Kollegen war, oder aber lediglich aus Loyalität gegenüber ihrer Freundin geäußert wurde, lässt sich allerdings nur sehr schwer feststellen. Die versteckte Kritik an dieser Liaison ist aber in jedem Fall deutlich erkennbar!

Kommentare

Peter Grolig

Aber lieber eine Midlife-Krisis als mit aller Gewalt die Medien so zu trietzen wie das Brangelina über Jahre hinweg getan hat. Alles, nur um wieder in die Medien zu kommen. Dafür wird es jetzt ruhiger um diese Blender.