Ressort
Du befindest dich hier:

Anleitung zum Burnout

Du halst dir gern zu viel auf? Dir ist wichtig, was andere über dich denken? Und du findest Pausen überbewertet? Dann bist du am richtigen Weg! Zehn Tipps zum Ausbrennen.

von

Anleitung zum Burnout
© istockphoto.com

Das Leben, das du führst, fühlt sich leicht, unbeschwert und fröhlich an? Du bist glücklich in deinem Job? Privat passt's eigentlich auch? Muss nicht sein! Zusammen mit Personality-Coach Christine Edenstrasser (christine edenstrasser.com) haben wir für dich einen erfolgsorientierten Leitfaden erstellt, der dir dabei helfen soll, ein ordentliches Burnout zu erleiden. Das Wichtigste verrät die Expertin vorab: "Trennen Sie sich von dem, was Ihnen guttut. Überhäufen Sie sich stattdessen mit möglichst vielen Problemen, Herausforderungen und Verpflichtungen!"

1

Sage zu allem ja!
Zuerst einmal: Versuche, Everbody's Darling zu sein! Das sind die besten Voraussetzungen, um sich innerlich komplett zu verausgaben. "Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Ihr Engagement werden nicht gewürdigt, dürfen Sie sich freuen! Bald werden Sie einen Erschöpfungszustand erreicht haben", weiß Edenstrasser.

2

Kümmere dich um andere, aber nicht um dich selbst!
Stelle dich selbst an letzte Stelle und ignoriere deine eigenen Bedürfnisse. Plus: Verschwende keine Zeit damit, dir zu überlegen, was dich glücklich macht. "Es geht nicht um Ihre eigene Zufriedenheit, sondern ausschließlich um die Ihrer Mitmenschen. Am besten ist es, wenn Sie sich bereits beim Aufstehen Gedanken um andere machen."

3

Sei immer und überall erreichbar!
"Immer online zu sein, gehört zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für ein Zeitalter der Überdosierung. Bitte schalten Sie nie ab, und nehmen Sie das Handy mit ins Bett, damit Sie so wenig wie möglich versäumen", rät Edenstrasser. "Denn: Wer nicht erreichbar ist, den gibt es nicht!" Wenn du dich konsequent daran hältst, kommst due dem Ziel Burnout einen entscheidenden Schritt näher.

4

Nütze die Nächte zum Arbeiten!
Schlaf als essenzielle Energiequelle für Regeneration und Gesundheit? "Total überbewertet!", findet die Expertin: "Von nix kommt nix! Also kümmern Sie sich am besten nachts um unerledigte Aufgaben. Da stört Sie zumindest niemand, und Sie können sich in Ruhe dem seelischen Ausbrennen widmen."

5

Verzichte auf Pausen!
Streiche alle Momente, die auch nur ein wenig Entspannung bieten könnten, und arbeite mittags auf alle Fälle durch. "Wenn Sie Hunger bekommen, essen Sie schnell was am Weg von einem Termin zum nächsten. Das spart Zeit. Besonders empfehlenswert: Junkfood", so Edenstrasser. Und sie führt weiter aus: "Bitte denken Sie nie daran, auf Ihre Ressourcen zu achten. Die sind da, um sie zu verbrauchen."

6

Gib dich mit nichts zufrieden!
Der Ratschlag der Expertin: "Setzen Sie auf notorisches Jammern, absolutes Beharres auf Perfektionismus und einen geschulten Blick für Fehler. So sind Sie vom Burnout nicht mehr weit entfernt." Hinderlich hingegen ist es, eigene Leistungen Revue passieren zu lassen. Das könnte unnötig Freude aufkommen lassen.

7

Tue dein Bestes, um anderen zu entsprechen!
Was denkt dein Kollege über dein Auftreten im Büro? Wie findet dein Nachbar das Auto, das du dir unlängst gekauft haben? Gefällt der besten Freundin deine neue Frisur wirklich oder tut sie nur so? "Orientieren Sie sich so oft wie möglich an anderen. Vor allem: Lassen Sie sich von jedem Blick und jeder Aussage verunsichern. So halten Sie sich selbst unter Garantie klein."

8

Streite möglichst viel mit deinen Kollegen!
"Streit vergeudet enorm viel Energie! Führen Sie daher täglich mindestens drei Diskussionen, um auf den persönlichen Konkurs zuzusteuern", weiß Edenstrasser. Profi-Tipp: Auseinandersetzungen über Banales sind besonders zielführend.

9

Hole dir ja nie Hilfe von außen!
Sage dir immer wieder folgende Glaubenssätze vor, um sich effektiv fertigzumachen: Ich schaffe alles allein! Nur Schwache und Mimosen brauchen Unterstützung. Ich reiße mich zusammen und unterdrücke jedes Gefühl der Erschöpfung. "Halten Sie vorbehaltlos an der Überzeugung fest, nur sich selbst zu vertrauen."

9

Investiere alles in dein Weiterkommen!
"Volle Konzentration auf nur eine Sache führt dazu, dass Sie keinen Abstand zum eigenen Tun mehr haben. Also weiter so!", ermutigt die Personality-Trainerin. Verzichte auf Ausgewogenheit und Balance. Das würde dich zu sehr vom Burnout wegbringen.