Ressort
Du befindest dich hier:

Anti-Aging ganz neu: Die neuesten und wirkvollsten Trends gegen die Hautalterung

Mikroinflammation, Overnight-Pflege und Hyperpigmentierung – das sind die neuesten Schlagwörter der Anti-Aging-Industrie. WOMAN erklärt die wirkvollsten Trends gegen Hautalterung.


Anti-Aging ganz neu: Die neuesten und wirkvollsten Trends gegen die Hautalterung
© Thinkstock

Kaum hat man sich an Anti-Aging-Begriffe wie Retinol, Hyaluronsäure oder Antioxidantien gewöhnt, tauchen schon neue Wunderwaffen und Feindbilder auf. Der Umstieg auf neue Cremes oder Seren allein hilft aber nicht. Für pralle, ebenmäßige Haut sind folgende Anti-Aging-Facts unumgänglich:

Tägliche Reinigung.
Unabgeschminkt ins Bett zu gehen ist ein klares No-Go – auch wenn es mal sehr spät geworden ist! Denn gerade in der Nacht setzt die Haut alle Hebel in Bewegung, um Belastungen loszuwerden. Wenn dann noch Make-up-Reste auf ihr liegen, können Schadstoffe nicht abtransportiert werden. Tipp: Bevor man sich gar nicht abschminkt, lieber ausnahmsweise mal Feuchttücher nehmen!

Täglicher Schutz.
Die Sonne ist leider ein echter Feind schöner Haut. UV-Strahlung aktiviert nämlich freie Radikale in den Zellen, die wiederum für Falten und Konturverlust verantwortlich sind. Außerdem entstehen durch die Strahlen unschöne Pigmentflecken. Deshalb: Die Haut Sommer wie Winter immer mit mindestens SPF 15 schützen!

MEHR über Anti-Aging lesen Sie in WOMAN 22/2010!

Redaktion: Sermin Kaya