Ressort
Du befindest dich hier:

Wird dieser Gin mit nur einer Zutat zum Anti-Aging-Mittel?

Versteht uns nicht falsch: Wir stehen allem, das auf wundersame Art Falten wegmacht, skeptisch gegenüber. Aber dieser Anti-Aging-Gin klingt einfach zu gut...

von

Wird dieser Gin mit nur einer Zutat zum Anti-Aging-Mittel?
© Collagin

Vielleicht ist dir der "Collagin" schon mal untergekommen: Dabei handelt es sich um unsere Lieblingsspirituose, nur mit einem kleinen Extra versetzt. Denn zu den klassischen Gin-Zutaten wie Wacholder, Zitrusfrüchte und Koriander kommt noch 100 Milligramm Collagen hinzu.

Kollagen wird in Anti-Aging-Produkten eingesetzt, da es als Strukturprotein den Zellen und Gewebe im Körper Spannung verleiht. Und da Falten entstehen, wenn die Elastizität des Hautgewebes nachlässt, kann man durch Kollagen etwaige Festigkeit zurückerlangen.

Doch klappt das auch, wenn man Kollagen trinkt? Theoretisch, Ja! Man soll aber laut ExpertInnen monatelang regelmäßig den Kollagendrink zu sich nehmen. Und deshalb eignet sich der "Collagin" auf keinen Fall als Beauty-Helferlein!

Doch für einen harmlosen FreundInnen-Abend mit einem gepflegten Drink, spricht nichts gegen die Spirituose. Wir wollen ja die pinke Variante mit dem Rosen-Destillat und der Grapefruit-Note kosten - die klingt nämlich nach dem perfekten Sommer-Gin!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Cocktails

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .