Ressort
Du befindest dich hier:

Anti-Aging für die Hände

Vom Hals weg sind wir womöglich völlig frei von den altersbedingten Linien - diesen unliebsamen Falten. Doch unsere Hände verraten sehr viel von uns, ganz besonders unser Alter.

von

Anti-Aging für die Hände

Hände verraten unser Alter!

© Corbis. All Rights Reserved.

Wird die zarte Haut der Hände nicht mit der richtigen Pflege verwöhnt, treten Mitte 30 die ersten Altersflecken, Falten und Venen auf. Mit der richtigen Behandlung jedoch, können wir unsere Hände um einiges jünger aussehen lassen. Und nicht vergessen: Die Hände verraten unser Alter.

Handcreme

1

Unsere Hände sollten mindestens ein- bis zweimal täglich mit einer Handcreme eingecremt werden. Es gibt auch spezielle Handcremes mit Anti-Aging Funktion (z.B. Lancaster Non-Stop Lfiting Advanced Handcreme). Achte darauf, dass du die Creme vor allem an der Handoberfläche aufträgst, denn hier ist die Haut am feinsten und sensibelsten. Die Handinnenflächen sind dabei nicht so wichtig - das wahre Anti-Aging erfolgt an der Handoberfläche!

Reinigung

2

Benutze eine Handseife, die eine rückfettende Wirkung hat. So wird bei jeder Handwäsche eine Portion Pflege mitgereicht und es kann ohne schlechtes Gewissen mehrmals täglich Hände gewaschen werden (z.B. Molton Brown Hand Care Reinigung). Richtig hartnäckiger Schmutz lässt sich am besten mit einem Pflanzenöl abwaschen. Hierfür werden die Hände einfach mit dem Öl (z.B. Badeöl) einmassiert und mit einer Pflanzenöl-Seife abgewaschen.

Gereizte Hände

3

Bei Putzarbeiten empfehlen wir stets Handschuhe zu tragen. Die intensiven Reinigungsmittel können die Hände massiv angreifen und altern lassen. Für Berufe, in denen die Hände öfters gereinigt und desinfiziert werden müssen, kann eine Intensivpflege (z.B. Douglas Nails Hands Feed Maske) über Nacht angewandt werden. Die Hände einfach vor dem Schlafen gehen dick eincremen, Baumwollhandschuhe anziehen und die Pflege über Nacht einziehen lassen.

Thema: Anti-Aging