Ressort
Du befindest dich hier:

Hoffnung für Allergiker: Ein Impfstoff gegen Katzenallergie ist in Arbeit!

Es klingt wie der Wunschtraum alle Katzenfans mit Allergie: ForscherInnen arbeiten zurzeit an einem Impfstoff, der dich von allen Symptomen der Katzenallergie befreien soll!

von

katzenallergie
© Photo by Adam Kuylenstierna on Unsplash

Draußen prasselt der Regen leise gegen das Fenster, in der Hand hält man eine dampfende Tasse Tee und im Schoß schnurrt behaglich eine Katze. Eine Traumvorstellung aller Katzen-LiebhaberInnen! Und ein kleinerer Alptraum für alle mit einer Katzenallergie. Doch es könnte sein, dass bald niemand mehr Abstand von den kuscheligen Viechern halten muss, denn es wird mehr als fleißig an einem Impfstoff gegen die Katzenallergie geforscht.

Endlich kuscheln ohne Probleme!

ForscherInnen der Universitätsklinik in Zürich haben einen Impfstoff entwickelt, der dem Kernproblem der Allergie an den Kragen geht - dem Fel d 1 -Protein. Dieses befindet sich im Kot, in den Hautschüppchen oder auch am Speichel des Tieres wieder. Wenn sich eine Katze also selbst reinigt, dann gelangt das Fel d 1 -Protein auf das Fell und dann beim Streicheln auf die Hand der AllergikerInnen.

Wenn das Protein in die Atemwege gelangt, wird dort Histamin ausgestoßen, um sich dagegen zu wehren. Dieser Prozess kann zu allergischen Symptomen wie gerötete, tränende Augen, allergischer Schnupfen, Kratzen im Hals oder sogar zu Asthma führen. Mit dem Impfstoff "HypoCat" wird deshalb nicht der Mensch, sondern das Tier geimpft, weil man so versucht, das Fel d 1 -Protein zu neutralisieren.

Der Impfstoff wurde schon an 54 Katzen getestet und sie alle sollen laut der Klinik eine Art Antikörper gegen das Protein entwickelt haben. Da die Forschungen so gut laufen, könnte der Impfstoff in den nächsten drei Jahren schon erhältlich sein.

Zurzeit gibt es noch keine ultimative Lösung des Problems, obwohl die Tierhaarallergie laut einer Untersuchung die zweithäufigste Form der Allergien in Österreich ist. Rund 35 Prozent aller AllergikerInnen leidet darunter. Das scheint zwar keine allzu große Gruppe zu sein, doch die Symptome einer Tierhaarallergie sind unmittelbarer und heftiger als bei anderen Allergien.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: