Ressort
Du befindest dich hier:

App revolutioniert die Hausarbeit

Hausarbeit ist – leider – immer noch Großteils Frauenarbeit. Eine lustige App der Frauenabteilung der Stadt Wien sorgt nun für faire Verhältnisse.


  • "4 Hände, 4 Wände": Mit der neuen App kann die Hausarbeits-Leistung von Mann und Frau verglichen werden.

    Bild 1 von 1 © PR

Wusstet ihr, dass eine Frau pro Jahr durchschnittlich zwei volle Tage hinter dem Bügelbrett steht? Oder jährlich rund 62 Kilometer mit dem Staubsauger zurücklegt? Und wie viel leisten die Jungs im Haushalt?

Eben.

Unter dem Motto "4 Wände – 4 Hände" hat nun die Frauenabteilung der Stadt Wien eine witzige Smartphone- und Tablet-App gelauncht, die für ein bisserl mehr Gerechtigkeit bei der Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau bei der Hausarbeit sorgen soll. So serviert die App etwa einen Haushaltsplan, auf dem Mann und Frau die geleisteten Hausarbeiten abhaken können. Über das lustige "Fleiß-O-Meter" kann die Arbeitsleistung jederzeit verglichen werden – Diskussionen über Abwasch oder Müll-Raustragen sollten damit also der Vergangenheit angehören. Natürlich gibts den Haushaltsplan auch zum Ausdrucken und Aufhängen – da kann der Liebste dann nicht mehr mit faulen Ausreden wie dem "leerem Handy-Akku" oder der "versehentlich gelöschten App" kommen.

Finden wir eine feine Sache – mit nur einem kleinen Wermutstropfen: leider kann das Smartphone zwar die Hausarbeit aufteilen – aber (noch) nicht das Geschirr abwaschen und die Fenster putzen.

Mehr zum Thema