Ressort
Du befindest dich hier:

Apps für Citytrips

Im Herbst sind Städtereisen total beliebt – damit im Kurzurlaub auch alles klappt, gibt's hier fünf hilfreiche Apps.


Apps für Citytrips
© istockphoto.com
1

Der Spanisch-Kurs ist Geschichte, Französisch wurde das letzte Mal bei der Matura gesprochen und die italienischen Vokabeln wollen einem partout nicht einfallen. Die Lösung lautet Google Translate - mehr als 100 Sprachen hat der digitale Assistent mit Simultanübersetzung parat und kann sogar abfotografierte Schilder oder Texte übersetzen. Damit kann auch in der entlegensten Stadt sprachlich nichts mehr schiefgehen. Google Play, iTunes

2

Paris in High-Heels, das angesagteste Viertel außerhalb Londons ohne Öffis erreichen, zum hippsten Club New Yorks weit nach Mitternacht – wann immer es beweglich wird, ist UBER das perfekte Tool. Über die App lassen sich Fahrten einfach und unkompliziert in mehr als 450 Städten weltweit bestellen – Bargeld ist dabei nicht nötig! Google Play, iTunes

3


Mit Toilocator ist auch das stille Örtchen immer und überall ganz in der Nähe. Google Play, iTunes

4

Im Gegensatz zum Relaxen am Pool oder frische Luft schnuppern in den Bergen, ist die digitale Erreichbarkeit in der Stadt ein "Must". Alle, die auf der Suche nach einer Internet-Connection ohne böse Roaming-Überraschungen sind, werden hier fündig: Wi-Fi Finder; Google Play, oder: iTunes

5

TripIt ist eine der beliebtesten Apps bei Weltenbummlern, denn mit ihr lässt sich nahezu der gesamte Trip buchen (Flüge, Hotels, Tickets usw.). Google Play, iTunes