Ressort
Du befindest dich hier:

Arganöl ist ein echtes Beauty-Wunder

Arganöl ist ein echtes Wunderöl. Es verhindert Hautalterung, hilft gegen Pickel, stärkt den Haarwachstum und verbessert die Durchblutung. Es kann somit ALLES!

von
Kommentare: 1

Arganöl für schöne und gesunde Haare

Wunderschöne, kräftige Haare dank Arganöl!

© istockphoto.com

Arganöl kommt ursprünglich aus Marokko. Es wird dort aus den Früchten des Arganbaumes gewonnen. Bereits seit vielen hunderten Jahren ist die pflegende Eigenschaft des Öls bekannt. Arganöl kann für den gesamten Körper verwendet werden: es stärkt das Immunsystem, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, lindert Akne oder Neurodermitis und macht das Haar wunderschön glänzend.

Warum ist Arganöl so gesund?

Das Öl enthält eine ganze Reihe von Omega-6 Fettsäuren, die den Alterungsprozess positiv beeinflussen. Außerdem ist in Arganöl Linolsäure enthalten, welche der menschliche Körper selbst nicht produziert. Tocopherole (Vitamin E) und Polyphenole (Antioxidantien) bieten eine entzündungshemmende Wirkung und schützen die Zellen.

Wie wird das Öl gewonnen?

Das Arganöl aus Marokko wird zu etwa 80 Prozent mittels aufwendiger Handarbeit erzeugt. Wenn die Früchte des Arganbaumes herunterfallen, werden sie gesammelt und getrockent. Danach wird das Fruchtfleisch entfernt bis nur noch die Argannuss übrig bleibt. Laut Expertenschätzung (Quelle www.arganoel.info) werden jedes Jahr lediglich 3 bis 4 Millionen Liter (Vergleich: Olivenöl ungefähr 2,8 Milliarden Liter) des wertvollen Arganöls hergestellt, wodurch sich auch das Preisniveau erklärt. Zudem gehört der komplette Bestand der Arganbäume in Marokko seit 1998 einem 'Biosphären-Reservat' (Arganeraie) an, welches der UNESCO untersteht. Die agrartechnische Behandlung dieser speziellen Bäume ist absolut untersagt, sodass sämtliche Arganfrüchte zu 100 Prozent ökologisch gedeihen. Die Reinheit und Qualität wird regelmäßig durch staatliche Fachlabore kontrolliert.

Arganöl für schöne und gesunde Haare

Arganöl für die Haut

Arganöl spendet der Haut höchste Vitalität und Elastizität. Schwangere können es sanft in die Haut einmassieren, um Schwangerschaftsstreifen zu vermieden. Das Öl schützt außerdem vor Sonneneinstrahlung und mildert Hauterkrankungen wie Akne, trockene Ekzeme, Schuppenflechte oder Ausschläge. Die in Arganöl enthaltenden Phytoöstrogene wirken einer vorzeitigen Hautalterung entgegen und die zellerneuernde Wirkung sorgt für ein geschmeidiges und straffes Hautbild. Es ist somit für jedes Hautbedürfnis geeignet und wird in der Regel sehr gut vertragen.

Arganöl für die Haare

Das kostbare Öl spendet den Haaren intensiv Feuchtigkeit. Außerdem wird Haarausfall gelindert und die Haarwurzel gestärkt. Tipp: Um den Haarwachstum zu fördern kannst du eine Haarmassage mit Arganöl (1-2x pro Woche) durchführen. Als Haarkur angewendet kann man das Arganöl in den trockenen Haarspitzen über Nacht einwirken lassen. Am nächsten morgen dann mit lauwarmen Wasser gründlich auswaschen. Außerdem kannst du ein paar Tropfen vom Öl zu deiner routinemäßigen Haarpflege beifügen. Verwende es ruhig fürs Shampoo, Conditioner oder in Haarkuren. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Haare kräftig, gesund und vor allem glänzend!

Anleitung Frisur Büro

Wo kann ich Arganöl kaufen?

Reines Arganöl kannst du zum Beispiel in der Apotheke für ca. 10 Euro pro 30 ml kaufen. Es gibt aber auch diverse Beauty-Produkte, die Arganöl bereits enthalten. Eine kleine Auswahl aus unserem WOMAN-Shop:

Dieses Video könnte dich interessieren:

© Video: WOMAN

Kommentare

ricarda

Gute Gute Artikel, tatsächlich auch gegen Schwangerschaftsstreifen! Gute Erfahrungen damit gemacht ;)