Ressort
Du befindest dich hier:

ARTA-Frauenfestival in der Toskana: Vom 5. bis 7. Juli in Geggiano bei Siena

Sie sind in der Toskana und haben schon viel alte Kunst bewundert. Warum dann nicht abends zu ARTA , dem ersten internationalen Festival, das sich ausschließlich weiblichen zeitgenössischen Künstlerinnen widmet?


  • Bild 1 von 4 © ARTA-Festival
  • Bild 2 von 4 © ARTA-Festival

Vom 5. bis 7. Juli ist die wunderbare Villa Bianchi Bandinelli di Geggiano in Geggiano bei Siena ein Ort der Begegnung und der Vernetzung und gibt auch jungen Frauen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Die 16 Künstlerinnen performen, singen, lesen, führen eigene Stücke an den drei Tagen vor, beginnend am 5. Juli mit der Vernissage der drei visual Artists Kan Xuan, Sabrina Mezzaqui und Margherita Morgantin. Eine Filmpremiere und zwei Theaterpremieren folgen auch in den nächsten beiden Tage. Das Frauenfestival endet mit einem großen Abendessen der Chefköchin Katharina Wolf.

Die Atmosphäre zwischen den Künstlerinnen und dem Publikum ist zwanglos, ein Austausch ist erwünscht. Die Präsidentin des Festivals und Direktorin des Museums Santa Maria della Scala in Siena, Tatiana Campioni, über die Gründungsmotive: "Ich wollte zwei wichtige Elemente zusammenführen: Kunst und Frauen. In Zeiten der Krise können diese Motoren für eine Neubelebung sorgen."

Termine und Preise:
Dreitagespass: € 30; 5. Juli: € 10; 6. Juli: € 20; 7. Juli: € 10; Abschiedsdinner: € 70; Dreitagespass + Dinner: € 100.

Mehr Informationen finden Sie unter www.artafestival.com .

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .