Ressort
Du befindest dich hier:

Asexualität: Sex? Kein Interesse!

Menschen, die keinerlei Drang verspüren, mit einer anderen Person sexuell aktiv zu werden, bezeichnet man als asexuell.

von

Asexualität: Sex? Kein Interesse!
© Corbis. All Rights Reserved.

Homosexualität, Heterosexualität, Bisexualität, Pornografie, Potenzpillen, Sextoys und was es sonst noch so alles in diesem Bereich gibt: Bei so viel TamTam um Sex fällt es vielen schwer zu verstehen, dass es auch Menschen gibt, für die Sex überhaupt keine Rolle spielt. Sogenannte "asexuelle" Menschen leben freiwillig enthaltsam, weil bei ihnen weder körperliches Verlangen, noch der Wunsch nach Zuneigung oder nach sexuellem Kontakt mit einer anderen Person besteht.

Allerdings gibt es keine klare wissenschaftliche Definition, wann jemand asexuell ist oder nicht – und damit fallen auch genau definierte Kriterien diesbezüglich weg.
Die Asexuellen-Community "Aven" ("Asexuality Visibility and Education Network") liefert folgende Definition: "Man ist asexuell, wenn man sich selbst so sieht."

Keine Lust auf Sex?

Asexualität zeichnet sich vor allem durch eine Libidolosigkeit aus. Allerdings gibt es durchaus "asexuelle Leute", die sich selbst befriedigen, allerdings keinen Drang verspüren, mit einem anderen Menschen Sex zu haben. Asexuelle Menschen ekeln sich häufig regelrecht vor Geschlechtsverkehr und können diesen deshalb gar nicht, oder nur unter Schmerzen durchführen.

Doch es ist durchaus möglich, dass viele Asexuelle den Wunsch nach Liebe, Zuneigung, Berührungen, Umarmungen und nach einer festen Partnerschaft verspüren - das alles ohne Sex.
Daraus resultiert die Frage: Ist eine Beziehung mit einem Asexuellen möglich?
Wenn sich ein Asexueller in einen sexuell aktiven Menschen verliebt, so sollte er oder sie von Anfang an ehrlich gegenüber dem Partner sein und sein sexuelles Desinteresse bekunden. Welche körperlichen Berührungen in Ordnung gehen, welche absolut Tabu sind, sollte im Rahmen dieses Gesprächs ebenso geklärt werden.
Es ist durchaus möglich, dass asexuelle Menschen den Partnern Sex mit anderen Personen erlauben, oder aber, dass Asexuelle den Partnern manuell Befriedigung verschaffen.
Die wohl unkomplizierteste Variante ist, wenn beide Partner asexuell sind.

Kinderwunsch?
Asexuelle Frauen können trotz ihrer Libidolosigkeit dennoch den Wunsch verspüren, Kinder zu bekommen. In diesem Fall kann eine künstliche Befruchtung, oder ein Adoption weiterhelfen.

Wer sich "asexuell" fühlt, sollte darüber sprechen können und auf Ratschläge wie: "Der Appetit kommt beim Essen" verzichten.Freiwillige Enthaltsamkeit ist schließlich ebenso anerkannt, wie jede andere sexuelle Orientierung.

Sex oder Zeitung?