Ressort
Du befindest dich hier:

Woman testet: ASOS Make Up

ASOS hat nun wirklich alles, was das Herz begehrt! Wir haben einige Make-Up-Produkte der neuen Kosmetiklinie ASOS Make Up getestet und bewertet.

von ,

Asos Beauty Make Up
© Bilder der Autorinnen

Seien wir mal ehrlich: ASOS ist eine unserer liebsten Bezugsquellen für schräge Outfits, modische Teile und natürlich Schnäppchen. Nun hat der Onlinehandel sein Sortiment zusätzlich um Make Up der Eigenmarke erweitert. Unter dem simplen Namen 'ASOS Make Up' finden Schminkfans Bronzer, Highlighter, Lidschattenpaletten und vieles mehr.

Und da wir es in Österreich immer ein bisschen schwerer habent, an die trendigsten Make-Up-Teile zu kommen, waren wir umso gespannter, die neuen ASOS-Goodies testen zu dürfen.

Wir nehmen das Testen von Make Up ernst und wissen, dass nicht alle Farben an allen Menschen gleich aussehen. Deshalb haben meine Kollegin Márcia (dunklerer Teint) und ich (Schneewittchen) jeweils fünf verschiedene Produkte ausprobiert.

LOVE

Lippenstifte Márcia Ich habe einmal "Uncompromising" einen matten Beerenton und "Owned", ein exzentrisches Rot getestet und muss sagen, dass ich begeistert bin! Sie halten lange auf den Lippen, trotz mehrerer Cocktailrunden mit den Freundinnen.

Eyebrow Palette Anne-Marie Ich habe zwar rot gefärbte Haare, aber zu dunkle Brauen würden dazu nicht so gut aussehen. Deshalb habe ich die Palette mit den 'blonden' Farben probiert. Zwei Farben, Wachs, Pinzette und Bürste+Pinsel bilden ein hervorragendes Set. Perfekt für Reisen und für Brauen-AnfängerInnen - denn du hast alles, was du brauchst in einem Paket.

Highlighter 'Flawed' Márcia Der Highlighter "Flawed" ist der Wahnsinn. Ich habe ihn in einem satten Goldton getestet und bin wirklich begeistert, wie schön er sich auf der Haut anfühlt. Obwohl er sehr cremig ist, hinterlässt er trotzdem keinen Fettfilm und passt sich gut an.

Glitter Pot Anne-Marie Wir lieben Glitzer und wollen eigentlich immer ein bisschen davon umgeben sein. Mit der Farbe 'Eloquent' hat man einen 'alltäglichen' Glitzer: Bei bestimmten Licht fast unsichtbar, doch wenn der Schein die Partikel trifft: Lila Explosion! Dank dem Primer ist der Glitter Pot ein komplettes Set, das man einfach so ins Make-Up-Täschchen schmeißen kann.

OKAY

Mascara Márcia Ich bin sehr wählerisch, wenn es um Wimperntuschen geht und habe bereits meine Favoriten gefunden, dennoch wollte ich die ASOS Mascara "Bossy" testen, nicht, dass mir da sonst ein Schatz entgehen würde.

Sie ist ganz gut, aber nicht so gut, dass ich auf meine All-Time-Favorite verzichten würde. Die Wimpern sind zwar schön und voll und verklumpen auch nicht zu schnell, jedoch finde ich es persönlich schwierig, sie mit einer solchen dickeren Bürste entsprechend zu kämmen. Ich bevorzuge lieber kammartige Mascaras.

Contouring Palette Anne-Marie Gleich vorweg: Die Palette 'Principled' ist wirklich nicht schlecht! Doch ich hatte erwartet, dass sie meine Lust auf Contouring wecken würde - leider ist das nicht passiert. Der Highlighter reißt das Ruder auch nicht rum, denn er ist für meine Zwecke viel zu subtil.

Liquid Lipstick Anne-Marie Bei flüssigen Lippenstiften, die zu einer matt trocknen, achte ich vor allem darauf, dass sich die Lippen nicht wie Beton anfühlen. Dieser Liquid Lippie fühlt sich okay an, aber auch nicht wahnsinnig komfortabel. Die Farbe 'Overqualified' ist sehr schön - subtil, aber da , wenn ihr wisst, was ich meine. Man muss auch nur eine Schicht auftragen, damit das Ergebnis deckend ist. Für mich ist das Produkt nur okay, weil es mich nicht überrascht hat. Es ist einfach einer von vielen ähnlichen Liquid Lipsticks.

NICHT SO GUT

Bronzer Márcia Ich bin an sich kein großer Fan von Bronzer, dennoch wollte ich dem "Bulletproof" von ASOS eine faire Chance geben. Leider ist auch dieser hier nichts für mich. Vielleicht weiß ich bis heute nicht, wie man Bronzer richtig aufträgt, aber ich habe immer das Gefühl sie machen das Gesicht viel zu dunkel.

Eyeshadow Palette Anne-Marie Ich liebe Lidschatten. Wenn ich mich mit nur einem Produkt schminken dürfte, dann würde ich immer Lidschatten wählen. Deshalb wollte ich die Palette 'Out Out' mit den herrlichen Herbstfarben auch lieben, doch leider konnte mich die Qualität nicht überzeugen. Sie sind zu pudrig und nicht pigmentiert genug.

Tatsächlich ist es wirklich schwer, die Farbe mit einem Pinsel auf das Lid aufzutragen. Man muss die Finger nehmen, damit man kräftigere Töne sieht. Das macht die Applikation aber sehr ungenau und der Look kann einfach nicht perfekt werden.

Fazit

ASOS Make Up hat eine große Auswahl an verschiedenen Produkten. Die Preis-Leistung ist absolut fair. Mit der Verpackung sind wir nicht ganz d'Accord (ist ein bisschen zu girly), aber praktikabel sind die Paletten und Sets allemal. Man darf sich halt keine Make-Up-Revolution erwarten, aber das ist auch okay so. Es muss nicht immer alles außergewöhnlich sein, wenn die Produkte funktionieren und ihren Job machen. Und das trifft absolut auf ASOS Make Up zu!

Themen: Make-up, Trends