Ressort
Du befindest dich hier:

Aufräumen & Ordnung schaffen: Mit der 1-HANDGRIFF-REGEL klappt es in nur 60 Sekunden

Bei dir sieht es nach dem Aufräumen immer schnell wieder so aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen? Das muss nicht sein und geht ganz ohne viel Aufwand - in unter einer Minute. Versprochen!

von /

Aufräumen & Ordnung schaffen: Mit der 1-HANDGRIFF-REGEL klappt es in nur 60 Sekunden

Sieht dein Schreibtisch auch so aus? Nicht? Dann wird es zeit für die 1-Handgriff-Regel!

© Unsplash

Wir alle kennen sie: Die Menschen, die scheinbar immer wunderschöne, ordentliche und saubere Wohnungen haben, selbst zwischen Freizeitstress und Feiertagen. Während wir Normalsterblichen in Wäschebergen versinken, vom Vor- ins Wohnzimmer über Kinderspielzeug, Taschen und Bücher einen Hindernis-Parkour zurücklegen müssen und unsere Küche einen Vorhang braucht, weil der Geschirrspüler ins Arbeitskoma gefallen ist, präsentieren diese "Sauberkeits-Gottheiten" immer eine perfekte Wohnung.

Egal ob man sich nun Wochen im Voraus angekündigt oder ganz spontan vorbeischaut. Wie machen die das nur? Damit man während dem Sommer mehr Zeit für schönere Aktivitäten hat und einem das Zusammenräumen erspart bleibt, gibt es aber einen ganz einfachen, aber effektiven Trick:

Die 1-Handgriff-Regel: Ab jetzt gibt‘s immer ordentliche Wohnräume!

Das Geheimnis heißt: "1-Handgriff-Regel": Mit diesem einfachen Trick legt man alles, das verstaut werden muss, immer und ausschließlich mit einem Handgriff an seinen Bestimmungsort und zwar innerhalb von 1 Minute. Was das im Konkreten heißt? Wenn man erschöpft zuhause ankommt beispielsweise einfach der Versuchung widerstehen, die Handtasche irgendwo fallen zu lassen und:

  1. Die Handtasche nehmen
  2. Einen "Heimatort" für die Handtasche definieren, beispielsweise im Schrank des Vorzimmers
  3. Die Tasche immer an diesem Platz abstellen - ohne Ausreden - dafür innerhalb von 60 Sekunden

Aufräumen & Ordnung schaffen leicht gemacht!

So vermeiden wir, dass wir die Tasche abends aufs Sofa stellen, uns später aufs Sofa setzen wollen und sie damit auf den Boden stellen, wo wir schließlich mit den Füßen oder dem Staubsauger dagegen stoßen. Mit der 1-Handgriff-Regel kommt die Handtasche ins Vorzimmer, die Salz- und Pfefferstreuer vom Tisch nach dem Essen direkt in den Küchenschrank, das schmutzige Geschirr in den Geschirrspüler und die Socken in den Wäschekorb. Punkt. Mit dieser Regel können wir unser Zuhause nicht nur dauerhaft ordentlich halten, sondern sparen auch noch viel Zeit fürs Hin-und-Her-Räumen und kommt erst gar nicht zu einem unüberwindbaren Chaos in der Wohnung...

Das könnte dich auch interessieren:

Mit diesem Saugroboter putzt sich die Wohnung wie von selbst

Der Saugroboter VR300 ist einfach zu bedienen - auch via App und lässt sich intelligent navigieren!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .