Ressort
Du befindest dich hier:

10 Tipps: So angelst du dir einen Kerl

Wie angle ich mir einen Mann? So schwer ist das gar nicht. Du hast das Zeug dafür – schnapp' ihn dir. 10 einfache Tipps: Der Aufriss-Guide für Frauen.

von

10 Tipps: So angelst du dir einen Kerl
© Thinkstock/iStock/Egor R.

Männer haben's schwer. Nun gut. Sie haben es natürlich NICHT so schwer. Aber wenn es um das Thema Aufriss geht, dann sind sie selten in der passiven Rolle. Wie oft wird einem Typen auf der Straße hinterher gepfiffen? Wie oft wird er in der Bar spontan auf einen Drink eingeladen? Wie oft nach seiner Telefonnummer gefragt?

Das bietet extrovertierten Frauen ungeahnte Möglichkeiten. Jeder noch so üble, abgedroschene Bagger-Spruch erhält einen neuen, gar nicht anrüchigen Klang, wenn er aus dem lächelnden Mund einer Frau ertönt. Extrapunkte gibt's für Augenzwinkern. Ehrlich!

Wir haben zehn formidable Aufriss-Tipps für Frauen. Denn das Potential zur Sportfischerin steckt in uns. Alles, was wir machen müssen, ist den Köder auszuwerfen und den Traumtypen zu angeln ;-)

Flirt-Guide für Frauen

1

Mach' Bemerkungen, die ihn zu Folgefragen zwingen. Wenn du den feschen Mann an der Bushaltestelle fragst, wie spät es ist, dann wird er dir die Uhrzeit nennen. Männer sind so. Klare Frage = klare Antwort. Dass es sich um eine Anbandelei handelt: Diese Synapsen werden in seinem Großhirn nicht kurzgeschlossen. Besser ist es also, ihn in ein Gespräch zu verwickeln, indem du ihn dazu zwingst, Folgefragen zu stellen. Wirf' ihm also einen Brocken hin, der ihn zunächst verwirrt. Etwa. "Sowas ist mir noch nie passiert...." Oder: "Das ist ja wohl das Verrückteste, was ich jemals gesehen habe..." Er wird sich genötigt zur Nachfrage fühlen.

2

Sei FREUNDlich. Spring' ihn nicht auf der Stelle an und schnapp' dir sein Telefon, um deine Nummer einzuspeichern. Männer sind zwar ein wenig blind und taub, wenn man sein Interesse zu dezent bekundet (sie brauchen schon einen deutlichen Stuppser) – aber zu offensives Flirt-Verhalten ängstigt sie auch ein wenig. Kleb' also nicht an ihm, kaum hat das erste "Hallo!" seine Lippen verlassen. Plaudere auch mit seinen Freunden, unterhalte dich ganz normal mit ihm. Wenn du merkst, dass er Interesse signalisiert, dann kannst auch du deutlicher werden.

3

Kitsch ist erlaubt. "Wie viel wiegt ein Eisbär? - Genug, um das Eis zu brechen!" Okay. Auch wir verspüren ob dieses Baggerspruchs einen sachten Würgreiz. Trotzdem können genau dieses schrecklich blödsinnigen Sprüche ein echter Eisbrecher sein – vorausgesetzt, man trägt sie mit Ironie vor.

4

Hol' dir dein Wing-Girl. Du findest IHN toll, bist aber ein wenig schüchtern oder hast Angst, dich zum Narren zu machen? Dann hol' dir Hilfestellung durch eine Freundin oder einen Freund. Gerade auf einer Party ist immer jemand betrunken genug, um für dich den Larry zu machen und den Typen deiner Wahl anzusprechen. Deine Rolle besteht dann darin, elegant ins Gespräch einzugreifen und zu signalisieren, dass du die sozial verträglichste Person in diesem Raum bist.

5

Mach' ihm Komplimente. Warum sollten Männer weniger anfällig für Schmeicheleien sein als wir? Mach' ihm ein Kompliment für sein Hemd. Wenn du das Hemd grauenhaft findest, dann ist es seine Uhr. Wenn er keine Uhr trägt – sein Haar. Seine Schuhe. Die Muskeln. Der Leberfleck. Verdammt. Irgendetwas an ihm musst du ja gut finden. Sonst würdest du ihn ja wohl nicht ansprechen.

6

Das BURNER-Kompliment. Eine Übung für besonders Mutige. Sag' ihm, dass er so aussieht, als könnte er gut schmusen. Zur Hölle! Sag' ihm, er sieht aus als könnte er schlecht schmusen. Dann muss er dich wenigstens vom Gegenteil überzeugen.

7

Verwickle ihn in eine Diskussion. Eine Technik, die im Buch "The Pickup Artist" von Neill Strauss den Jungs empfohlen wird. Aber warum sollte das. was für Männer gilt, nicht auch bei uns funktionieren? Der Trick besteht darin, das Gegenüber in ein Gespräch zu verwickeln, indem man Position bei Themen bezieht, die nicht wehtun, aber zu denen die meisten Menschen eine klare Meinung haben. Das kann gerne etwas Absurdes sein. Zum Beispiel: Wie sollte man eine neue Klopapier-Rolle in die Halterung einlegen? Isst du lieber orange oder gelbe Nimm2 , rosa oder braune Smarties , helle oder dunkle Dragee-Keksi , die orange oder die grüne Seite eines Twinnie -Eis? Nicht geeignet sind heikle Themen wie "Rauchverbot in Lokalen" oder Politik.

8

Mach' ihn zum Ritter. Sag' ihm, dass du von einem anderen Typen unangenehm angequatscht wurdest. Wir sind zwar keine großen Fans der "Oh-du-mein-Ritter-in-glänzender-Rüstung"-Nummer – aber um den ersten Kontakt herzustellen taugt sie im Notfall durchaus.

9

Lass' faden Small Talk bleiben. Jungs mögen keinen schalen Small Talk. NIEMAND mag schalen Small Talk. "Hallo! Was machst du beruflich?" ist so ziemlich die langweiligste und uninspirierteste Gesprächseröffnung ever. Schau' ihm lieber in die Augen und frag': "Was ist das Schlimmste, was du in deinem Leben jemals getan hast?" Oder: "Was ist deine größte Sorge?" So lernst du wesentlich mehr über dein Gegenüber. Und er hat mehr zu reden.

10

Hab' Spaß auf der Tanzfläche. Das bedeutet nicht, dass du möglichst sexy tanzt. Aber man soll merken, dass es dir Spaß macht. Es gibt keine flottere Möglichkeit, als einen Mann an den Angelhaken zu kriegen, als ein paar Moves on the Dancefloor.

Thema: Flirt

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.