Ressort
Du befindest dich hier:

Aufrunden, bitte: Zwei Worte können großes bewirken!

Das "Aufrunden" an den REWE-Kassen feiert seinen 5. Geburtstag. Kundinnen und Kunden können durch zwei Worte benachteiligten Menschen in Österreich helfen.

von

Einkaufswagen
© iStock

Mit zwei einfachen Worten kann man bei seinem täglichen Einkauf auf unkomplizierte Weise Gutes tun: Einfach "Aufrunden, bitte" an den REWE-Kassen sagen und die Kaufsumme wird auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufgerundet. Seit September 2013 helfen Supermarkt-Kundinnen und Kunden damit benachteiligten Menschen in Österreich. Bis dato sind dadurch bereits knapp 895.000 Euro zusammengekommen, berichtet Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas, am Wochenende auf dem Facebook-Account der Caritas.

Wer nicht jedes mal ans Aufrunden denkt, kann auch das automatische Aufrunden auf seiner KundInnenkarte veranlassen. Wie das geht? Einfach an der Kassa Bescheid geben – die Angestellten von Billa, Merkur, Sutterlüty, Bipa und Penny Markt sind sicher gerne behilflich. Die Spenden kommen den Hilfsprojekten der Caritas zu Gute – Familien in Not, Lerncafes, armutsbetroffenen, alten Menschen und obdachlosen Müttern und Kindern. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Aufrunden bitte

Caritas Präsident Michael Landau über das Projekt: "Die Kooperation ‚Aufrunder bewirken Wunder‘ ist ein schönes Beispiel dafür, wie leicht es für jede und jeden von uns ist, im Alltag anderen Menschen konkret zu helfen. Und dass bereits über 14 Millionen Mal an den Kassen ‚Aufrunden, bitte‘ gesagt wurde, zeigt, wie groß die Hilfsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreichern ist. Herzlichen Dank für dieses Engagement."

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .