Ressort
Du befindest dich hier:

Du willst blaue Augen? Lass' sie dir lasern!

Braune Augen adé, blaue Augen juché! Mit einer neuen und speziellen Augenlaser-Methode kann man sich eine blaue Augenfarbe lasern lassen.

von

laser, blaue augen
© Photo by Jacob Wackerhausen/Thinkstock/iStock

Blaue Augen gelten allgemein als sexy, strahlend und total natürlich. Kein Wunder, dass viele sich blaue Augen wünschen. Ein weiterer Reiz, blaue Augen zu haben, liegt darin, dass nur knapp unter 20 Prozent der Weltbevölkerung diese Augenfarbe besitzen.
Die Methode, blaue Linsen in die Augen zu geben, ist anstrengend und man merkt den Unterscheid leider dann doch irgendwie. Jetzt gibt es allerdings eine neue Augenlaser-Methode, die braune Augen im Nu in blaue umfärben kann.
So siehst auch du die Welt durch blaue Augen!

Blaue Augen? Kein Problem!
Der kalifornische Wissenschaftler und Gründer der Strōma Medical Corporation hat eine Methode entwickelt, mit der er in seiner Klinik für umgerechnet knapp 4800 Euro braune in blaue Augen verwandelt.
Im Interview mit CNN erklärt der Augenarzt: "Die Methode basiert auf dem grundlegenden Prinzip, dass unter jedem braunen Auge ein blaues steckt."

»Die Methode basiert auf dem grundlegenden Prinzip, dass unter jedem braunen Auge ein blaues steckt.«

Was bedeutet das genau? Welche Augenfarbe wir haben, wird durch die 0,5 bis knapp 3 mm dicke "Stroma“ auf der Iris bestimmt. Je nach Pigmentierungsgrad der Stroma richtet sich auch die Wellenlänge, in der Licht reflektiert wird, das ins Auge eintritt. Bei Menschen mit hellen Augen, also blau oder grün, ist das Stroma der Iris relativ unpigmentiert. Und auch bei Neugeborenen, die mit blauen Augen zur Welt kommen, ist der für die Pigmentfärbung verantwortliche Farbstoff Melanin noch kaum vorhanden. Ein Grund, weshalb sich die Augenfarbe im Laufe der Pubertät noch verändern kann. Nur bei wenigen bleibt die blaue Farbe bestehen.

Wie funktioniert der Eingriff?
Da die farbliche Ausprägung wird durch eine äußerst dünne Pigmentschicht definiert wird, kann man diese mit einem speziellen Augenlaser ganz einfach entfernen. Der Eingriff an sich dauert nur etwa 20 Sekunden und für alle Sicherheitsfanatiker sei gesagt: Verletzungen werden dabei von Augenärzten praktisch ausgeschlossen.
Auch Homer erklärt diesbezüglich: "Man benötigt nur eine sehr geringe Laser-Energie, da die Partikel der Pigmente so fein sind. Verletzungen sind praktisch ausgeschlossen. Und da weder gespritzt noch geschnitten wird, ist die gesamte OP nicht invasiv.“


Das (blaue) Ergebnis kann man wenige Wochen nach dem Eingriff erkennen und wenngleich diese Methode bislang nur von Braun zu Blau funktioniert, so sind Augenärzte optimistisch, dass dies schon mal auch bei anderen Augenfarben möglich sein wird.

anzeichen alt
Jawohl das geht! Keine braunen Augen mehr!
Thema: Augen