Ressort
Du befindest dich hier:

Augenpflege

Für viele Frauen ist sie eine echte Problemzone: die Augenpartie. Denn dunkle Ringe, Fältchen und Schwellungen lassen uns einfach müde aussehen. Darum werfen wir einen Blick auf Pflege, die dem Problem auf den Grund geht.

von

Augenpflege
© Thinkstock

Beim morgendlichen Blick in den Spiegel sorgt gerade die Augenpartie oftmals für einen Schreckensmoment. Dick angeschwollene Lider, tief eingegrabene Fältchen und dunkle Augenringe lassen uns nämlich nicht erholt, sondern eher besonders müde wirken. Kein Wunder, bei der Schwerstarbeit, die Augen leisten müssen! Schließlich bewegen wir unsere Lider tausende Male pro Tag - wo noch dazu gerade diese Zone, die dünnhäutigste von allen ist. Deshalb braucht sie eine ganz spezielle Behandlung - vor allem mit einer auf das Problem abgestimmten Pflege.

1

Kleine Fältchen.
Glatter Erfolg. Ob Krähenfüße oder hauchzarte Linien, meist sind Fältchen ein Indiz für Trockenheit. Daher hilft es, eine große Ladung Wasser einzuschleusen - in Form von Hyaluronsäure. Sie durchfeuchtet die Haut nicht nur top, sondern kann das bis zu 1000-fache (!) ihres eigenen Gewichts an Feuchtigkeit binden. So sind die Wasserdepots langanhaltend voll und die Zone bleibt lange glatt!

2

Dunkle Ringe.
Helle Freude. Schatten und Verfärbungen unter den Augen werden als sehr störend wahrgenommen - dabei gibt es eine ganz einfache Erklärung: Da die Haut rund um die Augen kein Unterfettgewebe besitzt, schimmern die Äderchen gut durch und wirken wie dunkle Ringe. Wer sich über plötzlich auftretende Schatten wundert: Sie treten auch durch verlangsamte Durchblutung, Eisenmangel, Müdigkeit, Stress und einer dünner werdenden Haut (ab 40 Jahren) auf. Die besten Pflegehelfer in diesem Fall: Cremes, mit der die Mikrozirkulation (meist durch pflanzliche Wirkstoffe) angeregt wird!

3

Schwellungen.
Rasche Abhilfe. Du hast morgens oft dicke Augen? Nicht so schlimm - schließlich ist das ein eher leicht lösbares Problem! Das entsteht nur dann, wenn sich im Gewebe zu viel Flüssigkeit staut und der Transport durch die Lymphgefäße nicht gut geklappt hat. Weitere Co-Faktoren: zu wenig Schlaf, eine salzreiche Ernährung und Alkohol! Abhilfe versprechen hier Augencremes, die kühlend und auch abschwellend wirken, mit natürlichen Wirkstoffen wie z.B. Koffein!

Themen: Augen, Pflege