Ressort
Du befindest dich hier:

6 Schritte zum strahlenden ICH

Strahlend schöner Teint sorgt unmittelbar für eine bessere Ausstrahlung. Wir verraten dir 6 einfache Tipps, die deine Haut und dein gesamtes Ich zum strahlen bringen!


6 Schritte zum strahlenden ICH

Gute Ausstrahlung sorgt für ein besseres Leben!

© Vichy

Ein strahlendes Gesicht ist natürlich nicht nur eine Frage des perfekten Make-Ups: Die Basis ist gesunde, gepflegte Haut – und eine Lebenseinstellung, die sich auf die schönen Momente konzentriert. Lass dich von unseren Tipps inspirieren, um deine persönliche Ausstrahlung zu verstärken!

1

BITTE RECHT FREUNDLICH!
Wir wissen: Lächeln entspannt. Aber mal im Ernst, wie oft lächelst du eigentlich am Tag? Ganz sicher kannst du das besser: Denk an etwas Schönes und lächele dabei. Und vor allem: Lächle deine Mitmenschen an. Denn damit versüßt du dir und den anderen den Tag!

2

RICHTIG ATMEN!
Viele Menschen atmen besonders in hektischen Situationen zu flach oder auch zu wenig. Nimm dir extra Zeit: Ein Spaziergang an der frischen Luft ist bestens geeignet, um bewusst tief ein- und auszuatmen. Der aufgenommene Sauerstoff sorgt für einen klaren Kopf und schönen Teint.

3

(SEELEN-) MASSAGE!
Gönne dir zwischendurch eine kleine Schläfen-Massage! Schon 10 Minuten reichen, um Verspannungen zu lösen. Das ist pure Entspannung für deine Seele – die man dir ansieht! Hier findest du eine kleine Anleitung: Massage gegen Falten

4

WASSER MARSCH!
Achte darauf, ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Denn Flüssigkeitsmangel sieht man dir sofort an: Schlaffe Haut, Knitterfältchen, Augenringe! Nach wie vor auf Platz 1 der Feuchtigkeitsspender: Wasser. Übrigens auch von außen: Über den Tag verteiltes Aufsprühen von Thermalwasser sorgt sofort für einen frischeren Look.

5

SONNTAGSFRAGE!
Wieviel Sonne darf es sein? Das hängt natürlich in erster Linie von deinem Hauttyp ab. Sonnenlicht an sich ist für einige Stoffwechselvorgänge im Körper unverzichtbar. Wirklich verzichtbar allerdings ist stundenlanges Sonnenbaden, welches zu Hautschäden unterschiedlichsten Schweregrads führen kann!

6

BALANCE HALTEN
Versuche doch einmal, zu allem, was du tust, das „Gegengewicht” zu finden: Büroarbeit – Spaziergang. Hektik – ein Bad. Lärm – eine kurze Meditation. Das Wunderbare daran: der Erholungsfaktor ist selbst nach kurzen Zeiteinheiten enorm!

Themen: Pflege, Make-up