Ressort
Du befindest dich hier:

Das solltest du im Auto niemals machen!

Wenn im Auto die normale Sitzposition irgendwann zu unbequem wird, neigen viele Beifahrer dazu, ihre Beine auf das Armaturenbrett zu legen. Warum man das auf keinen Fall tun sollte.

von

beine-armaturenbrett-unfall
© istockphoto.com

Fahrtwind in den Haaren, Sonne auf den Schultern und ein frohes Gefühl im Magen: So beginnen Autoreisen in den Urlaub oft. Dass eine lange Autofahrt auch ziemlich unbequem werden kann, weiß jeder. Man rutscht unruhig herum, der Po ist eingeschlafen und die Beine wollen endlich ausgestreckt werden. Viele Beifahrer neigen dazu, ihre Beine auf das Armaturenbrett zu legen oder sie zumindest dagegen zu stützen.

Beine runter vom Armaturenbrett!

Auch die Amerikanerin Audra Tatum dachte sich nichts dabei, als sie 2015 ihre Beine am Armaturenbrett abstützte. In einem Interview mit CBS News erinnert sie sich noch daran, wie ihr Mann sie davor warnte, aber kurz darauf war es schon zu spät: Der Mann verriss das Lenkrad, die Airbags gingen auf und Tatums eigener Fuß zertrümmerte ihre Nase. Obwohl die Beiden einem gröberen Unfall entgangen waren, hatte die Amerikanerin gravierende Verletzungen: Ihre ganze rechte Körperhälfte war gebrochen.

Nach Monaten der Physiotherapie konnte sie soweit hergestellt werden, dass sie sich wieder auf den eigenen Beinen halten konnte, aber ihrer Arbeit konnte die Krankenpflegerin seither nicht mehr nachgehen. Nun warnt sie mit Unterstützung diverser Social Media Seiten vor diesem Fehler. "Ich sage allen, die ich kenne, ihr wollt dieses Leben nicht. Ihr wollt den täglichen Schmerz und das Leid nicht haben", schreibt die Krankenpflegerin in dem Posting.

Ein Fehler, lebenslange Folgen.

Auch die ÖAMTC schließt sich den Warnungen von Tatum an. In einem Interview mit der Presse sprach Cheftechniker Max Lang darüber, dass bei einem Aufprall mit sich nicht korrekt öffnendem Airbag die Beine des Beifahrers durch die Frontscheibe gepresst würden, was natürlich immense Verletzungen nach sich zieht.

Lieber stehen bleiben und kurz ausrasten.

Tatsache ist, dass dieser Fehler im Ernstfall lebenslange Folgen nach sich ziehen könnte. Und dafür ist er eigentlich viel zu leicht zu vermeiden. Komme was wolle, die Beine dürfen nicht aufs Armaturenbrett. Dann lieber doch einmal mehr bei der Raststation stehen bleiben und ein bisschen herumlaufen. Ist auch entspannend und kein bisschen gefährlich.

Dieses Video könnte dich auch interessieren: