Ressort
Du befindest dich hier:

Reif oder braun? So erkennst du es!

Unsere Avocado-Sucht ist am Höhepunkt! Aber wie erkennt man, ob die Avocado reif ist – aber eben noch nicht braun? Der super-simple #LifeHack!

von

Reif oder braun? So erkennst du es!
© iStockphoto

Guacamole! Avocado mit Meersalz auf gutem Brot! Avocado-Dressing! Avocado-Matcha-Smoothie! Avocado-Schokomousse! Ganz ehrlich: Es gibt so herrliche Avocado-Rezepte, wir könnten uns tagelang von unserer Lieblingsfrucht ernähren.

Nur eine Sache gibt es, die uns ein wenig annervt. Denn wie erkennt man, ob die Avocado reif ist – aber eben nicht braun? Denn der Grifftest (ist sie weich?) gibt leider null Aufschluss darüber, ob die Avocado nicht bereits braune, bittere Flecken aufweist.

So erkennst du, ob die Avocado reif ist – aber nicht braun

Der Trick ist so simpel wie genial: Hebe einfach das kleine Stiel-Kügelchen ein Stück nach oben, bis du die Farbe der Avocado sehen kannst. Ist sie strahlend grün, dann ist die Avocado reif und bereit für die Verspeisung. Ist die Stelle unter dem Stiel bräunlich oder leicht durchzogen, dann ist die Avocado bereits älter und nicht mehr lecker.

Was, wenn sich der Stiel nicht leicht lösen lässt? Nun, dann ist die Avocado noch unreif. Du kannst sie natürlich trotzdem kaufen – es wird aber ein wenig dauern, ehe sie reif und weich ist. PS: Hier der Tipp, wie eine Avocado schneller reift!

Thema: Life-Hacks

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .