Ressort
Du befindest dich hier:

Taufe von Baby Archie: Die Taufpaten stehen fest, doch die Queen wird fehlen...

Im Juli ist es soweit - Archie Harrison Mountbatten-Windsor wird getauft. Der Sohn von Prinz Harry und Meghan Markle wird seinen großen Tag aber ohne der Uroma Queen Elizabeth feiern...

von

Taufe von Baby Archie: Die Taufpaten stehen fest, doch die Queen wird fehlen...
© Getty Images

Bis jetzt war es ja recht ruhig um das jüngste Mitglied der Royal Family Archie Harrison Mountbatton-Windsor. Das Söhnchen von Prinz Harry und Ehefrau Meghan Markle kam am 6. Mai zur Welt, aber erst jetzt - Mitte Juni - bekamen wir den Kleinen wirklich zu Gesicht. Pünktlich zum Vatertag haben da nämlich Meghan und Harry ein Bild ihres Nachwuchses auf Instagram gepostet.

Bald ist es mit der Schonfrist aber vorbei. Im Juli soll das Royal Baby nämlich in der St. George's Kapelle im Windsor Castle getauft werden. Da, wo Harry und Meghan letztes Jahr auch geheiratet haben und schon Prinz Harry getauft wurde - im Jahr 1984.

Prinzessin Diana & Prinz Charles: Harry bei seiner Taufe im Jahr 1984

Embed from Getty Images

Baby Archie: Warum wird die Queen fehlen?

Laut dem britischen "Express" wird eine wichtige Person aber nicht anwesend sein - Uroma Queen Elizabeth, die laut Palast an diesem Tag anderweitige Pflichten hat. Ungewöhnlich ist dies aber nicht. Schon 2018 verpasste die Königin die Taufe des kleinen Prinz Louis - dem jüngsten Sohn von Prinz William und Herzogin Kate. Der Rest der Royal Family wird bei dem Großereignis aber sehr wohl dabei sein. Auch Meghans Mama Doria Ragland wird aus den USA einfliegen.

Und wer sind die Taufpaten?

Über die Taufpaten des kleinen Archie wurde bereits viel spekuliert, nun scheinen sie aber endgültig festzustehen. Prinz Harry ist der Pate von Mark Dyers Sohn Jasper, es wird also auch erwartet, dass Dyer die gegenseitige Ehre gebührt. Dyers gilt übrigens als eine Art Vaterfigur für den Prinzen. Als Favoritin unter den Taufpatinnen zählt außerdem Herzogin Meghans langjährige Freundin Jessica Mulroney.