Ressort
Du befindest dich hier:

Babylon Berlin: Diese Serie MÜSSEN wir sehen!

Sex, Sünde, Verrat: Am 13. Oktober um 20.15 Uhr feiert „Babylon Berlin“ Serien-Premiere auf Sky. Warum sie schon jetzt unser TV-Highlight ist!

von

Babylon Berlin: Diese Serie MÜSSEN wir sehen!
© Sky

Selten erhielt eine deutsche Serie bereits im Vorfeld derart viele Vorschusslorbeeren. Sogar die britische Qualitätszeitung "The Guardian" widmete "Babylon Berlin" einen eine mehrseitige Lobes-Hymne. Und das völlig zurecht!

Am 13. Oktober um 20.15 Uhr feiert "Babylon Berlin" seine Premiere auf dem Pay-TV-Sender Sky, ein Jahr später etwa wird es die Ausstrahlung im Free TV geben.

Um was geht es in "Babylon Berlin"?

Die Serie basiert auf den Bestsellern des deutschen Autos Volker Kutscher. Der Plot: Das sündige Berlin im Jahr 1929. Glamour und Luxus im Nachtleben treffen auf die Armut vor Beginn der Weimarer Republik und dem Aufkeimen des Nationalsozialismus. Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) ermittelt in einem Erpressungsfall, hinter dem offenbar ein Pornoring steht.

In der „Roten Burg“, dem Berliner Polizeipräsidium, lernt er die junge Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) kennen. Nach einer Razzia stößt Rath auf einen wichtigen Hinweis und glaubt zunächst, seinen Fall schnell lösen zu können. Doch bald darauf befindet er sich mitten in einem Dschungel aus Korruption, Prostitution und Waffenhandel.

Charlotte Ritter als Stenotypistin Liv Lisa Fries

"Babylon Berlin": Seht hier den ersten Trailer!

Wer sind die Darsteller von "Babylon Berlin"?

In den 16 Folgen der beiden Staffeln spielt das Who is Who der deutschen Theater- und Filmszene: Neben den Hauptdarstellern Liv Lisa Fries (26) und Volker Bruch (37) sehen wir Hannah Herzsprung (35), Lars Eidinger (41), Matthias Brandt (55), Jeanette Hain (48), Fritzi Haberlandt (42), Benno Fürmann (45) und viele mehr. Regie führt Kult-Filmer Tom Tykwer ("Lola rennt").

Der Produktions-Etat liegt bei 40 Millionen Euro. Mit diesem Riesen-Budget wurde das Berlin von 1929 komplett zum Leben erweckt.

Thema: Kino & TV