Ressort
Du befindest dich hier:

Der Bachelor: Warum spielen Frauen da mit?

Mittwochabend flog beim RTL-Kuppel-Format „Der Bachelor“ (sprich: „Bettschälla“) die freche Katja (26) tränenreich aus dem Kuppel-Kampf. Zuvor hatte er mit ihr eine heiße Nacht verbracht.

von

Bachelor - Der Bachelor: Warum spielen Frauen da mit?
©

Es ist der Überraschungs-Quotenhit des Frühjahres: Die Datingshow "Der Bachelor" (Mittwoch, 21.15 Uhr, RTL). Ein Mann – in diesem Fall der Hamburger Event-Veranstalter Paul Janke – wählt aus 20 Frauen die EINE. Die Suche nach der wahren Liebe, reduziert auf ein einstündiges Format, in dem die Frauen leichtbekleidet um die Gunst des "Bachelors" buhlen – um von ihm am Ende jeder Sendung mit einer Rose in die nächste Runde geadelt zu werden.

Seit gestern stehen die beiden Finalistinnen fest: Die naiv-süße Bayerin Sissi und "Powerfrau" (so tituliert sie sich selbst) Karlsruherin Anja. Model Katja, die sich gerne und ausgiebig in knappen Outfits im Sand räkelte, um die Aufmerksamkeit des "Bachelors" auf sich zu ziehen, musste die Show gestern verlassen.

Katja sei ihm, so "Bachelor" Paul, "zu versext". Davor hatte er dieses plötzliche Ausschlußkriterium nicht ungern bei einem 24stündigem Einzeldate getestet. Zuerst knutschte er mit ihr in den warmen Wellen Kapstadts (wo Katjas Bikini mehrfach strategisch nicht unklug verrutschte), hernach tummelte er sich mit ihr unter der Dusche. "Nackig", wie Katja hernach zu Protokoll gab.

Auch die Einzeldates mit Sissi und Anja nutzte der "Bachelor" für ausgiebige Schmuserei – so intensiv, dass er sich die nächste Zahnreinigung getrost ersparen kann.

Zurück bleibt die Frage: Warum tun sich Frauen die Teilnahme an dieser Show an? Wie muss es sein, am Ende zur "echten Liebe" des "Bachelors" gekürt zu werden – um dann via TV zu erfahren, dass der Traummann quasi im Stundentakt mit Anderen rumgemacht hat?

Geht es den Kandidatinnen um Medienpräsenz? Eine weiterführende "Karriere" im Showbiz? Oder ein Covershooting für ein Männermagazin? Zumindest die beiden Finalistinnen Sissi und Anja versichern glaubhaft, "richtig verliebt in Paul" zu sein.

Vielleicht liegt die Wahrheit aber auch hierin: "Bachelor" Paul steht für die Sorte Kerl: Schön, charmant und ein bisschen Arschloch. Auf diesen Typus trifft fast jede Frau irgendwann in ihrer Liebes-Bio und verknallt sich. Man glaubt, ihn weg vom Dauer-Playen mit den vielen Bitches hin zum Nur-eine-Frau-Lieben zu bekommen.

Ein Macho-Gehabe, das ankommt: Auf Paul Jankes Facebook-Seite streiten sich nämlich seine mittlerweile 18.000 Jüngerinnen seit Tagen, welche der Mädels er doch nehmen soll. Und wenn es mit Sissi oder Anja doch nicht die wahre Liebe werden sollte: Sie stünden bereit.