Ressort
Du befindest dich hier:

Haha! Wird DAS die neue "Bachelorette" 2017?

Gerade ist die Fadgas-Staffel von "Der Bachelor" abgelaufen, da droht RTL mit dem neuesten Trash: "Die Bachelorette" kehrt 2017 zurück. Und SIE soll es sein:


Haha! Wird DAS die neue "Bachelorette" 2017?
© Instagram.com/angelinahegerofficial

Gerade mal ein knapper Monat ist seit dem Ende der diesjährigen "Bachelor"-Staffel vergangen, aber schon haben wir sie vermisst: Die anprobierten Sätzchen, in denen von Liebe die Rede ist, die laientheatereske Darstellung von Romantik, die nicht einmal durch die flugs verdrückte Packung Schnapspralinen auch nur ansatzweise glaubhaft wird.

Aber jetzt: Aufatmen! Durchatmen! Wir dürfen wieder ein paar Brösel Mitleid und ganz viel Fremdscham verspüren, denn: RTL holt zum nächsten Trash-Schwinger aus. Die "Bachelorette" kehrt zurück. Eine Frau und 20 präpotente Kerle, deren erotischer Erfahrungsschatz sich weitestgehend auf das Abspielen von Kay-One-Songs beschränken dürfte, treten zum Kopulations-Casting an und finden später, wenn es mit der Liebe nicht klappt, immerhin einen Startplatz bei "Let's Dance". Vermutlich wird man uns die Chose sogar als "feministisches Gegenkonzept" zum männlichen Rosenkavalier verkaufen, weil ja die Frau die Auswahl hat.

Die "Bachelorette"-Kandidatinnen: Es riecht nach Konfro

Leider wollte das nie wirklich jemand sehen. 2016 entfiel dann auch ob Seherschwunds die Ausstrahlung der "Bachelorette". Nur heuer, da will das RTL auf Nummer Sicher gehen. Und hat einen perfiden Geheim-Plan zur Quotenhebung geschmiedet, den allerdings die deutsche "Bild"-Zeitung bereits enthüllt haben will.

Damit sich wieder ausreichend Seher bei der steinzeitlichen Jagd "Mann auf Frau" vor dem "Lagerfeuer" Fernseher versammeln, stehen zur Besetzung der "Bachelorette" diesmal erfahrene Trash-Veteranen in der engeren Wahl:

1. Angelina Heger

Was lieben wir sie! Wer sonst würde mit Lockenwicklern wie weiland nur in den 50er Jahren zum Weltfrauentag kondolieren? Angelina Heger, das ist die verhaltensauffällige Blondine aus der "Bachelor"-Staffel 2014, wo sie den glatzköpfigen Rosenverteiler Christian Tews erst küsste und uns dann mit dezenten Eifersuchtsattacken ihre große Liebe zu ihm weismachen wollte. Die Vorgaukelung echter Gefühle gab es dann in weiterer Folge mit einem gewissen Rocco Stark (zu zweifelhafter Bekanntheit als unehelicher Sohn von Uwe Ochsenknecht und durch eine Teilnahme am "Dschungelcamp" gelangt) und nach boulevardesk begleiteter Trennung schließlich auch mit Leonard Freier, dem "Bachelor" 2016. Es wäre nur gut und gerecht, wenn die zu Ausbrüchen neigende Blondine diesmal die Rollen tauschen dürfte. Also: Gut für all jene, für die "Konfro" zu einem gelungenen TV-Abend gehört. Also uns.

2. Liz Kaeber

Stimmt. Die sieht genauso aus wie die oben. Und auch die Vita ist nicht ganz unähnlich. 2015 buhlte Liz um den "Bachelor", damals Mr. Germany Oliver Sanne. Der gab ihr zwar die letzte Rose, wurde aber kurz darauf beim Liebesurlaub mit seiner Ex ertappt. Seitdem hat die gelernte Krankenschwester ein paar Kaufhaus-Eröffnungen erlebt – und ihr Äußeres optimiert. Lippen aufgespritzt, Näschen verkleinert, Extensions angepickt. Was gegen sie spricht? Auf Instagram feiert Fräulein Kaeber offensiv ihre Liebe zu einem attraktiven jungen Mann. Muss aber nix heißen, was sind schon Gefühle, wenn der Sender ruft?

3. Jessica Paszka

Ja sag du mir! Ist das hier Klon-City? Sieht nicht nur aus wie Kandidatin A und B, sondern darf ebenfalls ein verbindendes Element vorweisen. Jessica Paszka ist laut Wikipedia (Ja, ehrlich. Es gibt einen Eintrag!) "Model, Sängerin und Reality-TV-Teilnehmerin". Hahaha, Berufsbezeichnungen gibt es, das kann man sich so nicht ausdenken. Aber es kommt noch besser: Jessika nahm 2014 am "Bachelor" teil, veröffentlichte eine von DSDS-Kandidat Menowin Fröhlich produzierte Single und spielte bei "Promi Big Brother" mit. Anfang 2017 – und jetzt wird es fast wie eine Familienaufstellung bei "Reich & Schön" – heizte sie Gerüchte um eine Beziehung zu Rocco Stark an. Ja. Das ist der Typ, mit dem schon Angelina Heger ... Egal. Man muss es nicht durchschauen. Nur schauen.

Sollte jetzt einer unserer männlichen Leser absolute Lust verspüren: Hier kann man sich bewerben. Und wir überlegen, wen wir Undercover einschleusen könnten...