Ressort
Du befindest dich hier:

Bachelorette: Ist Gerda jetzt doch mit dem Aussteiger Tim zusammen?

Kaum vom Letzt-Rosen-Erhalter Keno getrennt, wurde die Bachelorette mit dem Kandidaten gesichtet, der ihr entwischt und ausgestiegen ist: Tim.

von

gerda lewis

In der TV-Sendung hat's nicht geklappt, aber dafür später?

© RTL

„Bachelorette“ Gerda Lewis und Ex-Kandidat Tim Stammberger, der kurz vor dem Finale freiwillig die Show verließ, wurden zusammen in Straßburg gesehen. Dabei entstanden Schnappschüsse, die vermuten lassen, zwischen den beiden laufe wieder etwas. Machen Gerda und Tim da weiter, wo sie bei der RTL-Show aufgehört haben?

Aber von Anfang an: Während der Sendung kristallisierte sich recht rasch heraus, dass die 26-Jährige eigentlich nur an zwei Männern wirklich Interesse hatte: Tim und Keno. Die anderen Kandidaten kamen kaum zum Zug, also auf ein Date, und man sah der früheren GNTM-Teilnehmerin bisweilen auch sehr deutlich an, wie wenig sie sich für diese interessierte.

Kurz vorm Finale jedoch verpasste ihr ausgerechnet der Mann einen Korb, bei dem sie sich sogar mehr ins Zeug legte, als er: Polizist Tim nahm ihre Rose nicht an. Und dann verbrachte sie die letzte Show ganz alleine mit Keno beim wohl ereignislosesten Finale der Bachelorette-Geschichte.

Die Emotionen waren scheins noch nicht vergessen, denn das Liebeskarussel drehte sich auch nach Sendeschluss weiter: Kurz nachdem Bachelorette Gerda Lewis sich von Keno trennte, wurde sie nun in Straßburg mit Kandidat Tim gesichtet. Alle drei äußerten sich dazu jetzt in ihren Instagram-Storys.

Der Verlassene zeigte sich dabei ziemlich verletzt. Dass die beiden sich nun getroffen haben, habe ihn schwer beschäftigt: "Ihr könnt euch natürlich denken, wie ich darüber denke." Es fühle sich "blöd" an, er habe "den beiden vertraut. Man weiß natürlich nicht, wie lang das schon ging." Außerdem fühle er sich hintergangen, wohle sich aber zukünftig nicht mehr dazu äußern.

Tim bestätigte, dass sich die beiden "unter Ausschluss der Öffentlichkeit" treffen wollten und daher das französische Straßburg wählten: "Es gab viel zu klären, wir haben einige Dinge klären können." Welche verriet er jedoch er nicht.

Und Gerda zeigte sich mit Herzchen-Filter unter dem Auge: "Es wird alles viel schlimmer dargestellt, als es wirklich war. Tim und ich sind auch kein Paar. Wir haben auch niemanden etwas Unrechtes getan, von meiner Seite aus. Wir wollten auch niemandem etwas Böses."

Dennoch sehen viele Fans hinter dem geheimen Treffen einen Beweis, dass die Liebesgeschichte mit Keno ohnehin nie eine Zukunft hatte, da Gerda sich doch sichtlich mehr zu Tim hingezogen fühle. Wir bleiben dran...