Ressort
Du befindest dich hier:

Wannen-Wonne

Zu Hause ist es doch am schönsten! Warum also nicht das eigene Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandeln? Mit unseren Bade-Tipps tauchst du stilvoll ab und kommst schön erholt wieder raus.


Wannen-Wonne
© istockphoto.com
1

Zeit für Extras
Arbeit, Stress, die Hektik der Stadt – eine Auszeit muss mal sein. Also Türe schließen und abtauchen! Mach's wie im Hamam und führe auch gleich Maniküre, Peeling & Körperhaarentfernung durch. So fühlt man sich wie neugeboren!

2

Bade-Regeln
Auf Tauchgang gehen ist maximal zwei Mal pro Woche für höchstens 15 Minuten unbedenklich für die Haut. Achte je nach Hautzustand auf pflegende Badezusätze mit Ölen. Wer nicht sensibel reagiert, kann auch Badesalze wählen.

3

Gib mal Dampf!
Baden tut nicht nur der Seele gut, währenddessen helfen auch die entstehende Wärme und der Dampf, Haut & Haare intensiv zu pflegen. Durch den Thermo-Effekt öffnen sich die Poren und Gesichtsmasken wirken besser. Auch die Haarfasern nehmen die Kur-Wirkstoffe beim Planschen besser auf – ideal, wenn die Mähne durch chemische Prozesse in Mitleidenschaft gezogen wurde.

4

Lasst die Schaumparty beginnen!
Für Stimmung sorgen. Licht beeinflusst, ob wir uns entspannen oder nicht. Darum sind schön gedimmte Lampen oder Kerzenschein der Garant für ein feines Wohlfühlbad.
Die Gästeliste beachten. Wer darf rein ins Badewasser? Für maximale Entspannung Öle mit Lavendel oder Blütenaromen wählen. Einen Detox-Effekt auf den Body haben wiederum Bäder mit Salz-, Natron (Speise-Soda) & Magnesium.
Die Dauer festlegen. Warmes Badewasser greift die Lipidschutzschicht der Haut an, was wiederum zu Trockenheit führen kann. Daher sollte es max. zwei Grad wärmer als die Körpertemperatur sein und die Plansch-Einheit höchstens 15 Minuten betragen.
Die Afterparty starten. Nach dem Baden die noch feuchte Haut satt mit Lotion oder Öl verwöhnen.