Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Badeanzüge kannst du locker auch als Top tragen!

Bodys gehen im Sommer zu fast allem: Shorts, Röcken und sogar Jeans. Doch bevor ihr doppelt Geld ausgeben müsst, legen wir euch diese Badeanzüge ans Herz.

von

Diese Badeanzüge kannst du locker auch als Top tragen!
© iStock

Bodys kommen irgendwie nie so ganz aus der Mode. Superpraktisch für den Sommer, aber auch unterm Woll-Cardigan im Winter absolut tragbar. Egal ob zum Midirock und High Heels, kombiniert mit Jeans oder mit Hot Pants – einen Basic-Body sollte jede von euch im Schrank haben. Heiße Empfehlung: Ein Basic-Body von ZARA. Der sieht nämlich aus wie von Kim Kardashian höchstpersönlich. Mehr dazu lest ihr hier.

Auf der anderen Seite ... Badeanzüge sind ebenso praktisch. Die lassen sich nämlich genausogut zu Shorts und Röcken kombinieren wie Bodys. Im Prinzip sind die beiden Fashion-Pieces ja ein und dasselbe. Nur das Material ist natürlich anders, was aber kein Hindernis ist, den Badeanzug auch mal ins Büro zu tragen. Am Feierabend dann nur noch die Shorts runterreißen und ins kühle Nass springen. Sehr praktisch. Übrigens: Hier haben wir ein für alle mal die Frage geklärt, ob unter den Body tatsächlich ein Slip gehört oder nicht.

Und weil wir heuer ein bisserl sparen wollen, haben wir beschlossen, uns auf die Suche nach Badeanzügen zu begeben, die man locker als Body im Alltag tragen kann. Und wir sind fündig geworden! Bandeau-Tops (ob mit Trägern oder nicht) sind dieses Jahr sowieso im Trend. Und auch die anderen Schnitte machen sich zu manchem Teil in unserem Kleiderschrank richtig gut. Wir besorgen uns vielleicht gleich zwei...

Thema: Bademode
WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden