Ressort
Du befindest dich hier:

Verlobungsringe in Badekugeln

Wäre ich nicht schon verheiratet, würde ich meinem Liebsten diese Idee für einen Antrag zustecken: der Verlobungsring versteckt in einer Badekugel.

von

Badekugel
© Instagram/pearlbathbombs

Die Geschichte, die hinter den Ring-Kugeln steckt, ist sooo romantisch. Tessa Medlock gönnte sich nichtsahnend ein Schaumbad und ihr Freund überraschte sie mit einer selbstgebastelten Badebombe. In dieser verbarg sich ein Verlobungsring. Tja und aus dieser Idee entstand Tessas Unternehmen Pearl Bath Bombs.

Auf der Website kannst du zwischen verschiedensten Kugeln und Ringen wählen, die günstige Badebombe fängt bei zirka 14 Euro an – natürlich nicht mit einem Ring von Tiffany & Co. , sondern einem aus Sterling-Silver ;-)

Der Nachteil: Derzeit gibt es noch keinen Versand zu uns, aber die Idee ist trotzdem extrem süß!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.