Ressort
Du befindest dich hier:

Der Schlafsack des Grauens

Auch wenn er innen kuschelig ist, können wir uns weitaus niedlichere Unterschlüpfe zum Schlafen vorstellen. Also, wer traut sich im Grizzlybär zu übernachten???

von

Der Schlafsack des Grauens
© eikoishizawa.com

Die Story dahinter ist ja ganz nett: "The Great Sleeping Bear" – also ein Schlafsack, der wie ein Bär aussieht – wurde von der japanischen Künstlerin Eiko Ishizawa erfunden, inspiriert von Bruno, dem "Problem"-Bären. Kannst du dich noch an ihn erinnern? Und sein Lookalike in Schlafsackform sieht verdammt echt aus.

eikoishizawa.com

Das Gute daran, es lässt dich GARANTIERT jeder in Ruhe in dem Vierbeiner mützen, aber, wie schon erwähnt, können wir uns nettere Schlafmöglichkeit vorstellen, wie zum Beispiel ein Kingsizebett in einem 5 Sterne-Haus. Weiterer Minuspunkt: Der Grizzlybär kostet 2350 US-Dollar. Nun ja, da gehen sich schon ein paar Nächte in einem Hotel-Kingsizebett aus ;-)

eikoishizawa.com

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .