Ressort
Du befindest dich hier:

Bärlauchknödel

Von drauß' vom Walde kommt der wilde Knoblauch her: zart grün, kräftig duftend und vielfältig einsetzbar. Wir servieren köstliche Bärlauchknödel.

von

Bärlauchknödel

Bärlauchknödel – gerne auch mit Walnüssen verfeinern!

© Corbis

Die Zutaten für 4 Portionen: Knödel: 1 kg mehlige Kartoffeln, 1 Ei, 1 Dotter, 150 g Mehl, 100 g Grieß, Prise Salz; Fülle: 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer; Sauce: 400 g Joghurt, 100 g Obers, 1 Bd. Bärlauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Die Zubereitung:

  • Tomaten und Zwiebel würfeln. Zwiebel in Öl glasig dünsten, Tomaten zugeben, kurz mitdünsten.
  • Pürieren, komplett einreduzieren lassen, salzen, pfeffern.
  • Für die Knödel Kartoffeln weich kochen, heiß durch Presse drücken.
  • Mit Grieß, Ei, Dotter, Salz vermengen. So viel Mehl unterkneten, dass ein lockerer Teig entsteht.
  • In 4 Stücke teilen, etwas flach drücken, je ein Viertel der Fülle daraufgeben.
  • Teig darüber zusammenschlagen und zu Knödeln formen.
  • In Salzwasser vorsichtig kochen, bis sie aufsteigen.
  • Sauce: Obers steif schlagen, Joghurt unterrühren.
  • Bärlauch in feine Streifen schneiden, unter Joghurtobers rühren.
  • Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer abschmecken.
  • In Schälchen füllen, je einen Knödel einsetzen. Mit Löffeln servieren!
Thema: Bärlauch