Ressort
Du befindest dich hier:

Unverschämt gut: Banoffee Pie ist das perverseste Dessert überhaupt!

Du liebst Bananenschnitten? Dann wirst du Banoffee Pie lieben. Und das ist vermutlich sogar eine Untertreibung. Kein Rezept ist einfacher, schneller gemacht ... und besser.

von

Kategorien: Rezepte, Desserts, Mehlspeisen

Unverschämt gut: Banoffee Pie ist das perverseste Dessert überhaupt!
© iStock
Schwierigkeit:
Unverschämt gut: Banoffee Pie ist das perverseste Dessert überhaupt!
200 g Vollkorn-Butterkekse
100 g Bio-Butter geschmolzen
150 g Zartbitter-Schokolade geschmolzen
150 ml Bio-Schlagobers
160 g Mascarpone
2 EL Puderzucker
280 g Creme légère (fettarme Crème frâiche)
125 g Karamellsauce Dulce de Leche
3 Stk. Bananen
Salz

Zubereitung - Unverschämt gut: Banoffee Pie ist das perverseste Dessert überhaupt!

  1. Wenn's einmal schnell gehen muss und der Ofen kaltbleiben soll, ist Banoffee Pie das perfekte Rezept. Der Pie kommt aus England und setzt sich aus den Worten "Banana" und "Toffee" zusammen. Und das fasst das Rezept auch schon ganz gut zusammen. Für alle, die für typisch english Sahnig-Deftiges schwärmen – ran an das Rezept!

  2. Die Kekse mit einer Prise Salz im Mixer zerkleinern oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz klein bröseln. Mit der geschmolzenen Butter vermischen und in einer Kuchenform (am besten eine Tarteform) als Boden festdrücken und auch an den Seiten hochziehen. Wichtig ist es, wirklich fest zu drücken. Dann im Kühlschrank erkalten lassen, bis der Boden stabil ist.

  3. Schokolade und die Hälfte des Schlagobers im Wasserbad unter Rühren schmelzen und auf den erkalteten Krümelboden geben. Wieder im Kühlschrank kalt stellen, bis die Schoko komplett fest ist. Dann die Dulce de Leche mit dem Löffelrücken darauf verteilen.

  4. Jetzt die in Scheiben geschnittenen Bananen auf die Karamellfüllung geben. Danach die Mascarpone mit dem restlichen Obers luftig aufschlagen, etwas Puderzucker dazugeben und auch die Crème fraîche mit aufschlagen. Sobald die Masse kleine Spitzen zieht, kann sie auf den Bananen (ruhig etwas unordentlich) verteilt werden. Wer mag, kann das Ganze noch mit Schokoraspel und einer aufgeschnittenen Bananen verzieren. Den Bananen-Pie noch einmal im Kühlschrank durchziehen lassen, bis er serviert wird!