Ressort
Du befindest dich hier:

Bar Refaeli: Zu sexy fürs Fernsehen

Das israelische Topmodel Bar Refaeli ist ihrer Heimat zu sexy: Ein Werbespot mit ihr wurde ins Spätprogramm verbannt. Der Grund: zu viele sexuelle Anspielungen.

von

Bar Refaeli: Zu sexy fürs Fernsehen
© Stefania D'Alessandro/Getty Images for Michael Kors

Das frühere Sports Illustrated -Model ist ihren Landsleuten zu sexy, deshalb darf ihr Werbespot für den Unterwäschehersteller Hoodies erst nach 22 Uhr im Fernsehen gezeigt werden. Die Begründung: Das Video enthält zu viele sexuelle Anspielungen. Der Clip zeigt eine lilafarbene Puppe namens Red Orbach, die die ein oder andere Fantasie mit der 28-Jährigen auslebt: Sex mit der Blondine, Bar beim lasziven Autowaschen, ... Dass man diesen Werbespot aber ins Spätprogramm verbannt, ist uns nicht ganz klar, aber andere Länder, andere Sitten. Seht selbst:

Thema: Topmodels