Ressort
Du befindest dich hier:

Was hat Essen mit Sex zu tun?

Jede Menge! Das weiß vor allem Sexpertin und Kabarettistin Barbara Balldini nur allzu gut. Deswegen gibt's von ihr jetzt ein Kochbuch namens "Gaumensex" (wie passend, oder?), voll mit sinnlichen Rezepten und Liebesgeschichten!

von

Barbara Balldini Gaumensex Kochbuch

Barbara gemeinsam mit ihrem Lieblingskoch Thomas Hofmann.

© Kabarett Balldini

Dass sich Barbara Balldini mit Sex auskennt, wissen wir schon lange. Das hat sie gemeinsam mit WOMAN-TV ja auch schon öfters bewiesen, z.B. hier (Dessous-Shopping mit Barbara) oder hier (mit Barbara im Sex-Shop). Dass sie aber auch auf dem Gebiet Essen und Trinken eine echte Sexpertin ist, beweist sie nun mit ihrem Kochbuch "Gaumensex". Für sie gehören Essen, Liebe, Genuss und Erotik unmittelbar zusammen, sagt sie. Und Barbara ist überzeugt: Der Weg vom Esstisch ins Bett ist oft der logische nächste Schritt.

Gemeinsam mit ihrem Lieblingskoch Thomas Hofmann hat sie aber nicht nur sinnliche Rezepte kreiert, sondern gibt auch Liebestipps. Worüber spricht man beim Date? Wie kann er sie verführen? Wie verwöhnt man den Liebsten?

Barbara Balldini Gaumensex Kochbuch
»Scharf macht scharf: Der Körper reagiert auf den leichten Schmerz mit einer Ausschüttung von Endorphin, das als körpereigenes Glücksopiat gilt.«

Für das Kochbuch haben Barbara Balldini und der Ernährungswissenschaftler Thomas Hofmann eine Auswahl ihrer persönlich erprobten und empfehlenswerten Aphrodisiaka aus aller Welt zusammengestellt. Was bewirkt Spargel? Warum sollte man Zimt verwenden? Und warum ist Pfeffer ein richtiger Anturner?

Barbara Balldini hat uns vorweg schon ein Rezept aus ihrem Buch verraten. Das solltet ihr gleich am Wochenende nachkochen. "Mhhhh..." und "Aaah" sind garantiert nicht nur am Tisch zu hören, meint die Sexpertin!

Na dann! Lasst es euch schmecken ;)

Barbara Balldini Gaumensex Kochbuch
»Granatapfel: Die Symbolfrucht der griechischen Liebesgöttin Aphrodite; seine Blüten stehen für ewige Liebe. Von der Antike bis heute ist sein Sirup ein fixer Bestandteil der meisten Liebestränke. «

Kokos -Vanille Panna cotta mit Granatapfel -Kaviar und Minz-Schaum Dolce Amore!

Die Panna cotta ist von einer guten italienischen Speisekarte nicht wegzudenken.
Das süße cremige Erlebnis hat es in verschiedensten Kreationen. Sogar in die Spitzenrestaurants geschafft. Bei unserer Variante wird das Schlagobers der klassischen Panna cotta durch fruchtige Kokosmilch aufgelockert. Die cremige Liaison aus Vanille und Kokos schmilzt auf der Zunge und wird zusammen mit der Frische der Minze zu einem wahren Liebesgedicht. Die Granatapfelkerne geben eine spannende Textur und lassen das Dessert mit jedem Bissen zu einer ›romanza italiana‹ werden. La dolce vita, la dolce amore!

Zutaten (6 Portionen):
Panna Cotta
2 Vanilleschoten
300 ml Kokosmilch
250 ml Obers
60 g Zucker
½ unbehandelte Limette, entsaftet und
in Zesten gerieben
1 Pkg Vanillezucker
7 Blatt Gelatine, eingeweicht
1 Granatapfel, ausgeklopft
200 ml Wasser

Minz Schaum
3 Dotter
100 ml Weißwein
2 EL Zucker
2 EL Minze, fein geschnitten

Zubereitung:
Panna cotta

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken auskratzen. Die schwarzen Punkte in einer Panna cotta sind ein Qualitätsmerkmal und lassen einen wissen, dass mit echter Vanille gearbeitet wurde. Wofür es sich neben dem traumhaften Aroma lohnt, echtes Vanillemark zu verwenden. Kokosmilchdose vorm Öffnen gut schütteln und mit Obers, 30 g Zucker, Vanillemark, Limetten-Zesten, Vanillezucker und den ausgekratzten Vanilleschoten zum Kochen bringen. 15 Minuten bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren köcheln lassen. Vier Blätter Gelatine ausdrücken und in der Obers-Kokosmilch lösen. Alles durch ein feines Sieb sieben. Trichterförmige Schälchen zu je 1/3 damit füllen und für 45 Minuten kalt stellen. Wasser mit Limettensaft und 30 g Zucker zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Drei Blätter Gelatine ausdrücken und im Sirup lösen. Gekühlte Formen aus dem Kühlschrank nehmen und die letzten 2/3 mit dem Limettensirup füllen und die Granatapfelkerne darauf verteilen. Die Panna cotta für mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Minzschaum
Dotter mit Weißwein und Zucker in einem metallenen Schneekessel über dem Wasserbad warm schaumig
schlagen, dann kalt schlagen und die Minze unterheben.
Serviervorschlag: Zum Anrichten die Formen kurz in heißes Wasser stellen und auf die Tellermitte stürzen, eventuell mit einem Messer vom Rand lösen. Mit Minzschaum und Minzzweigen sexy dekorieren.

Rezept Barbara Balldini Gaumensex
Mhhh... Dolce Amore!

Wo kann ich das Buch kaufen?
Barbara Balldinis "Gaumensex" ist ab jetzt für 29,- Euro im Buchhandel erhältlich oder kann direkt auf ihrer Seite www.balldini.com bestellt werden.

Barbara Balldini Gaumensex Kochbuch