Ressort
Du befindest dich hier:

Barbara Karlich will kirchlich heiraten

Vor drei Monaten gab´s noch Scheidungsgerüchte - und via WOMAN tiefe Einblicke in den Beziehungsalltag. Ende des Jahres erbitten die ORF-Moderatorin und ihr Mann Roland den Segen Gottes!


Barbara Karlich will kirchlich heiraten

Wer hätte das gedacht?! Vermutlich nicht viele, die das WOMAN Doppelinterview vor einigen Wochen lasen. Und irritiert waren über das, was ORF-Talkmasterin Barbara Karlich, 43, und ihr Mann Roland Hofbauer, 33, da amüsiert ausplauderten. „Wenn ich über Barbaras Kochkünste lästere – das sind Giftanschläge wie unter Cäsar –, wirft sie Flaschen nach mir“, gab man zu Protokoll. Karlich erklärt nachträglich: „Menschen, die uns nicht kennen und nicht wissen, dass wir uns permanent auf der Schaufel haben, sind über unseren Umgang miteinander natürlich schockiert. Aber unsere Freunde wissen, dass wir uns gerne veräppeln – uns aber lieben! Deshalb leben wir wohl auch eine viel glücklichere Ehe als all jene, die nur nach außen den schönen Schein wahren.“ Spricht’s und verweist auf Hollywoods aktuelle Trennungen: Heidi Klum und Seal oder Jennifer Lopez und Marc Anthony! „Diese Traumpaare haben mit ihrer Harmonie alle geblendet. Und jetzt sind s’ g’schiedene Leut! Da bleiben wir zwei Lästermäuler wohl länger happy“, lacht Karlich. Und weil sie und Roland sich lang genug geprüft haben, „heiraten wir nun auch kirchlich“.
Standesamtlich vermählt ist das Paar ja schon seit drei Jahren. Damals zelebrierte man ein dreitägiges Hochzeitsfest im Hotel „Scalaria“ am Wolfgangsee. Allerdings ohne Pfarrer! Das wird nun nachgeholt. Ausschlaggebend war der renommierte Wiener Zahnarzt Waldemar Festenburg. „Vor einer schlimmen Zahn-OP erzählte er mir, dass seine Frau Hochzeitsplanerin sei. Da hab ich Folgendes vorgeschlagen: Wenn er mich schmerzfrei behandelt, lasse ich mir von ihr eine kirchliche Hochzeit planen. Als ich Roland davon erzählt habe, meinte er: ‚Bist du noch narkotisiert, oder hat dir der Zahnarzt ins Gehirn gebohrt?‘“, lacht Karlich. Doch dann hat er sie wirklich überrascht: „Am Heiligen Abend fragte mich Roli, ob ich ihn auch kirchlich heiraten will. Ihm war das nie so wichtig. Aber er weiß, dass ich immer schon davon träumte!“

Die ganze Geschichte zu "Jetzt heiraten wir kirchlich!" lesen Sie WOMAN 03/2012!

Redaktion: Petra Klikovits