Ressort
Du befindest dich hier:

Barbara Reichard & Sue Katzer: Versöhnung im Kreißsaal

Nach Entbindung überwältigten Sue Katzer ihre Gefühle und sie söhnte sich mit Mama Barbara Reichard aus. WOMAN über die wunderbare Versöhnung.


Barbara Reichard & Sue Katzer: Versöhnung im Kreißsaal
© Roland Ferrigato

Ein Jahr lang haben Starfriseurin Barbara Reichard und ihre Tochter Sue Katzer (sie ist mit Rapid-Kicker Markus Katzer verheiratet) kein Wort miteinander gesprochen. Eiszeit wegen eines Streits. Am Sonntagabend (ca. 20.30 Uhr) läutete bei Barbara dann plötzlich das Handy: Auf der anderen Leitung Sue, die gerade per Kaiserschnitt ihren zweiten Sohn zur Welt gebracht hatte und sich noch aus dem Kreißsaal des “Goldenen Kreuz“ meldete. „Es war sehr emotional, ich habe mich so gefreut, dass sie mich wieder an ihrem Leben teilhaben lässt! Unserer Aussöhnung steht nichts mehr im Weg“, so Barbara euphorisch zu WOMAN .

Barbara Reichard: Überglückliche Omi

Und weiter: „Die nächsten zwei Tage muss der kleine Mann – über seinen Namen waren Sue und Markus sich nach der Geburt noch nicht einig – noch im Brutkasten bleiben. Ich darf mein Enkerl hoffentlich bald sehen, denn zurzeit bin ich in Spanien auf Erholungsurlaub, um mich nach einer komplizierten Handoperation auszukurieren.“ Reichard hatte sich vor einigen Wochen an der rechten Hand die Sehne gerissen.

Besonders freut sich die frischgebackene Omi aber darüber, dass Sues Gynäkologin Prof. Brigitte Schurz – sie hat auch bereits Sues Erstgeborenen Noel, 3, zur Welt gebracht – erfolgreich als Mediatorin fungieren konnte. Denn während Mutter und Tochter monatelang kein Wort miteinander wechselten, versuchte sie stets zwischen den beiden zu vermitteln und sie zu überreden, wieder Kontakt miteinander aufzunehmen. Was ja jetzt geglückt ist! Barbara: „Meinem Schwiegersohn Markus, den ich persönlich ja kaum kenne, bin ich unendlich dankbar, dass er mir sofort ein Foto von dem Zwergi geschickt hat. Damit hat er wahrlich Größe bewiesen!“

Redaktion: Petra Klikovits