Ressort
Du befindest dich hier:

Wo trifft man die heißesten Männer Wiens? Im Barber-Shop!

Wir haben uns in einen Wiener Barber-Shop gesneakt, um herauszufinden, welche Männer dort anzutreffen sind und vor allem worüber sie reden!

von

Barber-Shop Wien Giller & Co

Der Bart als Männlichkeitssymbol!

© istockphoto.com

Letztens fragt mich eine Freundin: "Wo sind sie denn alle? Die gutaussehenden Männer in Wien?" - "Mhhhh... gute Frage", denk ich mir. In der Disko jedenfalls nicht. Im Fitnessstudio? Schön wär's. Die richtige Antwort lautet: Im Barber-Shop!

Ein Barber-Shop ist ein Ort, der ausnahmslos für Männer gemacht ist. Ein Herrenfriseur, der Haare schneidet und stylt und Bärte stutzt oder rasiert. Lustigerweise sind es meist Haare und Bärte von äußerst gut aussehenden Männern. Kein Witz, ich habe es selbst beobachtet, denn seit ca. 8 Wochen gibt es im 6. Bezirk einen neuen Barber-Shop aus dem ausschließlich heiße Männer rausspazieren!

Sneak-into the Barber-Shop

Da ich einen Grund brauchte, warum ich als Frau einen Barber-Shop besuche, habe ich den Inhaber von "Giller & Co" angerufen und ihn um ein Interview zu seinem Shop "Wiener Barbiere seit 1997" gebeten. Mein Ziel: Herausfinden, welche Männer den Laden betreten, welche Schnitte gerade angesagt sind UND worüber die Herren unter sich so sprechen!

Barber-Shop Wien

Der erste Eindruck

Schon von außen sieht der Laden "männlich" aus. Die Auslage komplett leer, dahinter ein goldenes Absperrgitter, das den Eingang zum Barber-Shop bildet. Als ich hereinkomme, begrüßt mich Thomas Giller, der Inhaber. Wie nicht anders erwartet trägt er Vollbart und erinnert mich gleich an einen klassischen Hipster. Er bedient gerade noch einen Kunden, deshalb nehme ich Platz und beobachte. Ich muss lachen, denn sein Kunde ist ca. Mitte 40, top gekleidet und extrem gut aussehend!! "Das fängt ja gut an", denk ich mir!

Barber-Shop Wien
Thomas Giller, Inhaber "Wiener Barbiere seit 1997"

Hipster sind moderne Ritter

Doch nicht nur der Kunde, auch Thomas Giller selbst ist ein unglaublich charismatischer Typ. Er erzählt mir, dass es schon als Kind sein Traum war irgendwann einen eigenen Barber-Shop zu eröffnen. Und er nun froh sei endlich den geeigneten Laden dafür gefunden zu haben. Sein Salon ist tatsächlich außergewöhnlich schön. Eine Perle, wie man sie in Wien nur noch selten findet. Sofort fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Und das ist es auch, was die Männer, die in den Barber-Shop kommen, sich wünschen. "Meine Kunden wollen ein Rundum-Erlebnis", erklärt Thomas. "Das fängt bei den originalen Barber-Stühlen aus den 20ern an und geht hin bis zum traditionellen Shaving-Ritual." Dabei ist es laut Thomas aber kein spezieller Typ Mann, der sich hier die Haare schneiden oder den Bart rasieren lässt. "Vom Trucker bis zum Business-Typen. Aber auch Familienväter oder klassische junge Hipster kommen hier rein", . Er gibt aber ach zu, dass der Hipster-Trend der letzten Jahre seinem Geschäft geholfen hat. Denn in seinen Augen seien Hipster nichts anderes als "moderne Ritter". Männer, die ihren Bart so tragen wie damals im Mittelalter - nur eben in Kombination mit Haarschnitten aus der Zeit zwischen den 20er bis 60er-Jahren.

Barber-Shop Wien

Männer, die einen Barber-Shop bevorzugen, wissen meist genau was sie wollen. Sie legen viel Wert auf ihre Haare und ihren Bart. Deswegen seien sie laut Thomas aber auf keinen Fall eitel, aber sie genießen eben das Ritual, das hier einen erwartet. Denn alleine die Produkte unterscheiden sich von 0815 Haargels und Waxes. Der Barber-Shop hat nur handgemachte Pomaden, Tonics und spezielle Haar- und Bartpflegebürsten im Sortiment.

Barber-Shop Wien

Der Bart als Männlichkeitssymbol

"Ein Vollbart ist mittlerweile salonfähig geworden", sagt Thomas. "Deswegen tragen ihn immer mehr Männer, wenn sie beispielsweise eher wenig Haupthaar haben." Oft sind es aber die Frauen, die was gegen den Bart haben erzählt er. "Ein Vollbart ist eben gewöhnungsbedürftig... alleine beim Schmusen", . Dass so ein Bart einen Mann aber ungemein interessanter und präsenter wirken lassen kann, das können wir unterschreiben.

Barber-Shop Wien Giller & Co

The Clash, Gin Tonic und dreckige Witze

Die Frage, die mich ja brennend interessiert ist, worüber sich Männer in einem reinen Männersalon eigentlich unterhalten? Thomas muss lachen, als ich ihn danach frage. Wahrscheinlich hat er die Frage erwartet. Er meint, dass im Salon gegen alle Klischees sicher nicht nur von Fußball gesprochen wird, aber dass Sport definitiv auch ein Thema ist. Für Männer sei allerdings der Beruf das häufigste Einstiegsthema in ein Gespräch. Oder man spricht über die Familie. Verheiratet ja, nein? "Es kommt auch hin und wieder vor, dass wir über Frauen diskutieren oder schmutzige Witze erzählen", verrät Thomas. "Die Stimmung im Salon ist immer gut, wenn zwei Kunden da sind kann auch sein, dass die beiden sich gut unterhalten - jedenfalls wird viel gequatscht, wie auch in anderen Friseursalons". Dass sich die Herren im Barber-Shop gleich wohl fühlen wundert uns nicht. Schließlich erwartet einen hier eine sehr gemütliche Wohnzimmer/Bar-Atomsphäre, man bekommt auf Wunsch Gin Tonic, hausgebrautes Bier oder Wein serviert und im Hintergrund läuft "The Clash". Ein richtiger Männerladen eben... den ich ehrlicherweise gar nicht mehr verlassen will. Als ich mich verabschiede kommt der nächste Kunde herein - natürlich auch gutaussehend!!! Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie man mit den Männern hier ins Gespräch kommt... Vor dem Salon (Stumpergasse 52) auf und ab laufen ist eher peinlich, oder?

Salonmeister Österreich Beauty

Wer den eigenen Freund, Ehemann oder Vater auch einmal in den Barber-Shop von Thomas Giller schicken möchte, hat jetzt die Möglichkeit ihm einen 15-Euro-Gutschein zu schenken! Ganz einfach über Salonmeister buchen und beim Gutscheincode "woman15" eintippen.