Ressort
Du befindest dich hier:

6 Beauty-Hacks, die euer Leben verändern werden

Von Lidschatten am Haaransatz bis zu Highlighter auf den Augenlidern. Wir stellen euch sechs lebensverändernde Beauty-Hacks vor.


6 Beauty-Hacks, die euer Leben verändern werden
© Photo by Jazmin Quaynor on Unsplash

Je länger man Make-up verwendet, desto besser wird man darin. Über die Jahre lernt man auch einige neue Tricks, die für uns vielleicht zur Normalität geworden sind, aber andere noch nicht kennen. Wir wollen die Nachwelt an unserem hart erarbeiteten Wissen teilhaben lassen, deshalb stellen wir euch heute sechs Beauty-Hacks vor, die euer Leben verändern werden.

1

Die Farbe des Eyeliners ist wichtiger als man denkt. Ich habe braune Augen und braune Haare. Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass ein dunkelbrauner Eyeliner meine Augen mehr hervorhebt als ein traditionell schwarzer. Letzterer kann die Augen leicht eingefallen wirken lassen.

2

Auf den richtigen Lidschatten kommt es an. Ich verwende gerne einen leichten Kupferton außen am beweglichen Lid und unter dem unteren Wimpernkranz. Auf diese Weise wirken braune Augen wacher. Bei haselnussbraunen Augen sieht marineblau gut aus, bei blauen Augen ebenfalls ein Kupferton und bei grünen Augen ein dunkles Lila.

3

Wer sehr dünnes und feines Haar hat, weiß wie unangenehm es ist, einen zu ausgeprägten Haarscheitel zu haben. Um diesen dicker und voller aussehen zu lassen, kann man Lidschatten in derselben Farbe, wie die eigenen Haare, am Scheitel entlang auftragen.

4

Es ist fast unmöglich den perfekten, hellen und schimmernden Lidschatten zu finden. Ich verwende dann am liebsten flüssigen Highlighter als Basis auf dem beweglichen Lid und der inneren Ecke des Auges. So halten auch die restlichen Puderlidschatten besser.

5

Habt ihr auch schon mal Augenprimer verwendet? Wart ihr auch so enttäuscht wie ich? Damit die Augenlider nicht nur schön glänzen, sondern der Lidschatten auch gut und lange hält, verwende ich ein bisschen Vaseline auf dem beweglichen Lid. Davon ein bisschen auf Wangenknochen, Nasenrücken und Amorbogen wirkt ebenfalls besser als Highlighter! Man wirkt sofort frischer.

6

Ich verwende sehr gerne Foundation bei meiner täglichen Make-up-Routine. Mit der Zeit trocknet das allerdings die Haut aus, was dazu führt, dass die Foundation nicht mehr gut hält und auch nur schwer einzuarbeiten ist. Für eine bessere und langanhaltende Deckkraft, peele ich zwei bis drei Mal pro Woche mein Gesicht. So wird er von jeglichen Restbeständen und Schmutz befreit. Um einen taufrischen Look zu kreieren vermische ich meine Foundation mit ein bis zwei Tropfen Serum oder Feuchtigkeitscreme. Für einen makellosen Look nehme ich ein bis zwei Tropfen Gesichtsöl. Es wirkt Wunder.