Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Tipps für den Hochzeits-Notfall

Es ist wohl einer der schönsten Tage im Leben, aber dann reißt ein Fingernagel, taucht ein unerwünschter Pickel am Kinn auf oder schwellen die Augen zu. Und was nun?

von

Nachdenkliche Braut
© Stockbyte

Die wichtigsten Tipps, die jede Braut für den absoluten Beauty-Notfall rüstet:

1

Eingerissener Fingernagel:
Eigentlich ist ein kürzere Fingernagel nicht tragisch und stört wohl nur wenige, aber am Tag der Hochzeit muss einfach alles perfekt sein. Und ein zu kurzer Ringfinger-Nagel geht doch nun wirklich gar nicht!

Unser SOS-Tipp: Reiße dir von einem Papiertaschentuch eine dünne Papierschicht ab und pinsle mit Klarlack das Stück auf dem beschädigten Nagel fest. Danach mit dem jeweiligen Farbton darüber und schon ist der zu kurze Nagel nicht mehr sichtbar. Wem das zu viel Bastelei ist, der sollte sich mit einer Feile die Nägel auf gleiche Länger feilen. Und da es dein besonderer Tag ist, findest du sicherlich eine Brautjungfer, Brautmutter oder weiblichen Hochzeitsgast, der das für dich tut

2

Geschwollene Augen:
Da reißt man sich den ganzen Vortag am Riemen, nicht zu weinen, sogar wenn die Mama das letzte Mutter-Tochter-Gespräch führt und der Papa noch einmal seine kleine unverheiratete Prinzessin drückt und dann passiert es trotzdem: Geschwollene, kleine Augen!

Unser SOS-Tipp: Augenmassage, kaltes Wasser und Schwarzteebeutel!
Massiere deine Augen in der Haugenhöhle am oberen und unteren Augenlid. Aber Achtung: Du darfst auf keinen Fall reiben, denn dann sind die Augen nicht nur geschwollen, sondern zudem auch noch errötet. Außerdem Finger weg vom Kamillentee-Beutel, denn der kann zu allergischen Reaktionen führen und schmerzende, tränende Augen kann man im Vorhinein nun wirklich nicht gebrauchen.
Schwarzteebeutel hingegen bewirken wahre Wunder: Schwarztee wie gewohnt mit kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen. Dann unbedingt auskühlen und anschließend den Beutel in kaltes Wasser tauchen und auf die Augen legen. Bei Bedarf ein paar Mal wiederholen.
Und wenn alles nichts hilft, einfach auf die Hormone schieben und den Tag genießen!

3

Unerwünschter Pickel:
Psychischer Stress lässt sich oftmals auch auf unsere Haut erkennen. Pickel, unreine Haut, Mitesser und Talgbeulen sind eine unschöne, aber leider sehr alltägliche Beauty-Panne. Doch, wenn am Hochzeitstag der unerbetene Pickel-Gast im Gesicht zum Vorschein kommt, muss man nicht verzweifeln.

Unser SOS-Tipp: Das A und O in Sachen Pickel: Auf keinen Fall drücken, denn dann entzündet sich der Pickel und wird rot und womöglich sogar noch schlimmer. Der absolute Geheimtipp ist hier ein Gesichtsdampfbad mit dem desinfizierenden Teebaumöl. Wer dafür aber keine Zeit mehr hat, sollte sich Abdeckstift und Puder in die Brauttasche stecken und regelmäßig kontrollieren, ob wieder Zeit ist, nach zu schminken.

4

Rasier-Unfall:
Wir Frauen können es beinahe im Schlaf und wenn es um alles geht, dann schneiden wir uns mit der Rasierklinge.

Unser SOS-Tipp: Den Rasierschaum gründlich abspülen, damit es nicht brennt und auch nichts in die Wunde gelangen kann. Damit man danach das fließende Blut stillt, einfach den so genannten Alaunstift auftragen. Dieser bewirkt, dass sich das Gewebe zusammenzieht und die Blutplättchen die Wunde schneller schließen. Eventuell verspürst du dann ein leichtes Brennen, das ist aber kein Grund zur Sorge und ganz normal. Für die Optik, kannst du, sobald die Blutung komplett gestillt wurde, Abdeckstift auftragen, der den Rasierklingen-Schnitt schnell und gut verschwinden lässt.

Thema: Hochzeit

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.