Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Tipps & -Tricks für einen
strahlenden Teint

Make up: WOMAN verrät 5 Beauty-Tipps & -Tricks für einen strahlenden Teint. Begonnen bei der Foundation bis hin zu Transparentpuder.


Beauty-Tipps & -Tricks für einen
strahlenden Teint
© Corbis

Tipp 1: Foundation

Die Foundation sollte von der Nase beginnend gleichmäßig in beide Richtungen aufgetragen werden. Vor allem bei flüssigem Make-up sollte darauf geachtet werden, es von innen nach außen zu vertragen. Der optimale Farbton für die Foundation ergibt sich aus einer Mischung der Hauttöne von Handrücken, Dekolleté und Gesichtsfarbe, zu helle oder zu dunkle Töne ergeben leicht unschöne Ränder. Neue Produkte sollten immer im Tageslicht getestet werden.

Tipp 2: Creme-Rouge

Creme-Rouge eignet sich perfekt für Apfelpäckchen. Man trägt es mit den Fingern auf und kann es so gut dosieren. Wichtig ist, dass es als letzter Schritt aufgetragen wird, also nachdem das Make-up mit Puder fixiert wurde. Pfirsich- oder Rosétöne sorgen für eine Frische im Gesicht, aschige Nuancen eignen sich eher zum Schattieren.

Tipp 3: Abdecken

Ein Concealer in einem beigen Ton eignet sich perfekt um Rötungen im Gesicht zu kaschieren, da die beige Farbe das Rot neutralisiert. Der Trick mit Grün zu überdecken, kommt aus der Maskenbildnerei und ist veraltet, da das Ergebnis eher grau wirkt.

Tipp 4: Grundierung:

Für die Grundierung ist eine für den Hauttyp geeignete Feuchtigkeitspflege ein Muss für einen strahlenden Teint. Diese gut einmassieren. Sie sollte aber nicht zu fetthaltig sein, da sonst die Haut zu glänze beginnt und erst wieder abgepudert werden muss. Ein schönes Ergebnis erzielt man einer leichten Foundation, kombiniert mit einem Concealer. Und immer beachten, dass zu stark deckendes Make-up die Haut viel älter aussehen lässt.

Tipp 5: Transparentpuder:

Nach der flüssigen Foundation und dem Concealer ist das Puder der letzte, wichtige Schritt. Es mattiert und fixiert das Make-up. Ein Tipp ist, Puder mit Glanzpartikelchen zu verwenden, da es dann nicht zu maskenhaft wirkt. Transparentpuder sollten immer einen neutralen, farblosen Ton haben.

Thema: Make-up