Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Tricks aus der Natur

Luxuscremes und Kaffee gegen Cellulite oder Milchpulver gegen Akne.

von

Beauty-Tricks aus der Natur
©

Mutter Natur (oder besser: der Kühlschrank) hält einige Beauty-Rezepte für uns bereit. WOMAN verrät, wie man mit ganz einfachen Anwendungen zu einem schönen und strahlenderen Aussehen kommt.

Jüngere Haut: Rotwein-Schaumbäder!

Ein Gläschen Rotwein ins Badewasser und die Haut wirkt dank der enthaltenen Antioxidantien straffer und bleibt länger jünger. Ach ja, trinken kann man Rotwein übrigens auch. Er senkt nachweislich das Herzinfarkt-Risiko. Dieser gesunde Effekt kommt von den sekundären Pflanzenstoffen im Wein. Sie sorgen dafür, dass die schädlichen Blutfette im Körper verringert werden.

2. Eiswürfel für Traumhaar .

Die Kälte schließt nämlich die Haarstruktur und macht es glatt und glänzend. Einfach mit einem Eiswürfel Strähne für Strähne durchgehen. Oft reicht es auch schon, die Haare nach dem Waschen noch mal mit kaltem Wasser abzubrausen. Im Sommer sorgt außerdem Haaröl für schöne und glänzende Haare .

3. Milchpulver gegen Pickel .

Zwei Teelöffel Milchpulver in das befeuchtete Gesicht einmassieren und mit warmem Wasser abspülen. Es reinigt die Haut und wirkt wie ein Peeling. Milchpulver gibt es übrigens in der Apotheke und im Drogeriemarkt.

4. Cranberry-Saft für rote Haare.

Cranberry-Saft hilft nicht nur bei Blasenentzündung. Er verleiht Haaren auch einen rötlichen Schimmer. Spülen Sie deshalb die Haare nach der Wäsche einfach mit einem Glas Cranberry-Saft durch.

5. Kaffee gegen Cellulite

Kaffee macht nicht nur wach und schmeckt gut, sondern entwässert auch. Wenn Sie sich sowieso gerade einen Morgen-Kaffee machen, können Sie die dunkle Bohne auch gleich für Po und Beine verwenden. Einfach einen Esslöffel Öl mit zwei Esslöffel gemahlenen Kaffeebohnen mischen und die Problemzonen damit einreiben.

6. Chili für den Stoffwechsel.

Das rote Pulver senkt die Schmerzempfindlichkeit im Körper und wirkt Energiemangel entgegen – dazu regt Chili auch den Stoffwechsel an . Einfach einen kleinen Chili-Streuer in die Handtasche packen und Mahlzeiten mit dem feurigen Pulver würzen.

7. Vaseline für streichelzarte Haut.

Die Salbe aus festen und flüssigen Kohlenwassertsoffen macht empfindliche Haut streichelzart. Vaseline kann man aber nicht nur auf empfindlichen Hautpartien wie Knie und Ellenbogen verwenden, sondern auch zum Abschminken. Vaseline einfach an den Hautstellen auftragen, die Pflege benötigen. Tipp: Trockene Füße einfach mit Vaseline eincremen, Wollsocken anziehen und über Nacht einwirken lassen.

8. Olivenöl gegen trockene Hände.

Die Wirkung gepflegter Hände wird oft unterschätzt. Doch raue Pfoten und rissige Nägel sehen nicht nur unschön aus, sondern hinterlassen auch beim Händeschütteln keinen guten Eindruck. Tauchen Sie Ihre Hände deshalb regelmäßig in ein Bad aus lauwarmem Wasser und Olivenöl. Olivenöl spendet Feuchtigkeit und enthält glättendes Vitamin E.