Ressort
Du befindest dich hier:

Belfie Tipps: Wie man das perfekte Hintern-Selfie macht

Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum: Machen tut sie eh jeder. Also lass uns besser lernen, wie man den Popsch dabei am besten in Szene setzt!

von

Belfie Tipps: Wie man das perfekte Hintern-Selfie macht
© iStock

Was soll ich sagen? Mit diesem Thema erfüllen wir lediglich unseren journalistischen Auftrag. Wirklich. Denn das Hinterteil rückte in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund. Während wir vor 10 Jahren den Popsch von Jennifer Lopez vielleicht höchstens heimlich und aus der Ferne bewundert haben, selber aber lieber den kleinen und unauffälligen Hintern der gemeinen Modelwelt haben wollten, lehrten uns spätestens die Kardashians, dass es in ist, gut ist, schön ist, einen...sagen wir...etwas fülligeren Po zu haben.

Nun ja. Dank Smartphones, die mit Kameras ausgestattet sind, die jeder professionellen Spiegelreflexkamera Konkurrenz machen, war dann auch das #belfie nicht mehr weit. Belfie? Ein Butt-Selfie. Also ein selbstgemachtes Foto vom Allerwertesten. So ein Belfie tut niemandem weh, du brauchst nicht mehr als einen Po und ein Smartphone und überhaupt ist so ein bisschen Selbstliebe gut fürs Selbstbewusstsein. In diesem Sinne: All Butts are Beautiful!

Das perfekte Po-Selife gestaltet sich aber gar nicht so einfach...aus Gründen. Wir zeigen dir deshalb, wie es richtig geht:

Selbstbewusstsein:

1

Selbstvertrauen ist der Schlüssel: Unser Körper, und somit auch unser Hintern sind super. Mit all seinen Dellen. Egal ob klein oder groß oder supertrainiert. Das wäre auch schon Lektion Nummer Eins! Ohne Selbst- und Köperbewusstsein kein gutes Belfie - egal ob das Foto für dich, deinen Freund oder potentiell die ganze Welt ist - Steh dazu!

In Po(se) gehen:

2

Hohlkreuz, Drehen, Drücken: Okay. Die Kurzbeschreibung hört sich jetzt eventuell etwas unsexy an, aber hört uns: Beim klassischen Belfie einfach den Oberkörper Richtung Spiegel drehen. So wirkt die Taille schon mal schmaler. Nicht das wir das nötig hätten, aber ihr wisst schon... Das Handy dabei in der hinteren Hand halten. Das Gewicht auf den Vorderfuß verlagern, Ferse anheben und die Hüfte nach außen schieben. Easy! Unten siehst du die Fitnessbloggerin Tammy Hembrow, die diese Pose ziemlich perfektioniert hat. Und zeigt uns dabei auch gleich Punkt Drei.

Hochform:

3

Hose raufziehen: High Waist lässt den Popsch immer besser aussehen Auch wenn das Hoserl dabei ein bisschen zwischen die Popbacken rutscht: Kein Problem. Das betont die Köpermitte nur umso besser.

Noch einmal: All Butts are Beautiful! Für die perfekte Rundung - egal in welcher Größe, sorgen zusätzlich diese Übungen!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .