Ressort
Du befindest dich hier:

Ben Hoppers Leidenschaft für Achselhaare

"Frauen mit Achselhaaren können wunderschön sein". Ben Hopper spricht über sein Fotoprojekt "Natural Beauty" und den scheinbar wiederkehrenden Trend zu Körperbehaarung.

von

  • Fotograf Ben Hopper und seine Liebe zu Achselhaaren
    Bild 1 von 14 © Ben Hopper
  • Fotograf Ben Hopper und seine Liebe zu Achselhaaren
    Bild 2 von 14 © Ben Hopper

"Es ist interessant, stark und feminin." So beschreibt der Londoner Fotograf Ben Hopper Frauen mit Achselhaaren. 2007 startete er sein Fotoprojekt "Natural Beauty" und wollte damit der Beauty-Industrie eine ordentlich "Gehirnwäsche" verpassen, wie er selbst sagt.
Doch nur provozieren wollte Hopper mit dem Projekt nicht. Der in Israel geborene Fotograf hat nämlich eine ganz ehrliche Leidenschaft für Frauen mit Achselhaar. "In meiner Entwicklung als Fotograf und Künstler habe ich entdeckt, dass ich Achselhaare mag", so Hopper in einem Interview mit The Huffington Post.

Fotograf Ben Hopper und seine Liebe zu Achselhaaren

Jetzt, 7 Jahre später veröffentlicht Ben Hopper zum ersten Mal seine Fotografien. Für ihn war es der richtige Zeitpunkt, denn keine geringere als Madonna postete auf ihrer Instagram-Seite ein Foto, das sie mit Achselhaaren zeigt. Der Titel des Fotos "Long hair.... Don't Care!!!!!!" (deutsch: Lange Haare.... mir doch egal) und der Hashtag #revolutionoflove.

Madonna mit Achselhaaren auf Instagram
»Eines der Models ist sogar völlig ausgeflippt ist in der Zeit als sie sich die Achselhaare nicht mehr rasierte und hat das Projekt abgebrochen.«

WOMAN wollte wissen wie Hopper denn eigentlich Frauen mit Achselhaare für sein Fotoprojekt gewinnt. Darauf antwortet er: "Es ist eine abwechlsungsreiche Sammlung von Frauen. Die meisten davon sind individuelle, aufgeschlossene Frauen. Einige kenne ich noch von anderen Projekten, manche wurden mir vorgestellt und andere haben mich kontaktiert. Einige haben extra für das Projekt ihre Achselhaare wachsen lassen."
Ben Hopper musste allerdings feststellen, dass sogar seine Fotomodelle nicht ganz immun waren gegen die Angst vor Körperbehaarung. Er erzählt, dass eines der Models sogar völlig ausgeflippt ist in der Zeit als sie sich die Achselhaare nicht mehr rasierte und das Projekt abgebrochen hatte.

Dabei ist sich Hopper sicher: "Der Trend geht wieder zu Frauen mit Körperbehaarung." Und er hat Recht: Es scheint eine "Back to Bush"-Bewegung zu geben. Nicht nur Ikonen wie Madonna zeigen Haar, sondern auch bei hippen Modeketten wie "American Apparel" tragen die Schaufensterpuppen einen vollen Busch.

Fotograf Ben Hopper und seine Liebe zu Achselhaaren

Auf die Frage, was denn eigentlich Schönheit für ihn bedeutet, antwortet Hopper: "Schönheit existiert auf verschiedenen Levels. Im Grunde hat Schönheit nur mit dem eigenen Geschmack zu tun... Für ihn fängt Schönheit in den Köpfen der Menschen an. Was sie über sich selbst denken, wie sie andere sehen ist wichtig."

Das gesamte Projekt "Natural Beauty" findest du auf der Website von Ben Hopper unter www.therealbenhopper.com.

Thema: Report

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .