Ressort
Du befindest dich hier:

Ben Stiller: Ist das der wahre Scheidungsgrund?

17 Jahre waren Ben Stiller und Christine Taylor verheiratet, jetzt die überraschende Scheidung. Ein Insider will den wahren Grund der Trennung wissen:

von

Ben Stiller: Ist das der wahre Scheidungsgrund?
© 2016 Getty Images

Er ist einer der witzigsten Männer Hollywoods: Ben Stiller. Sein Privatleben hielt der "Zoolander"-Komiker bislang eher privat. 17 Jahre lang war er mit der Schauspielerin Christine Taylor verheiratet, das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Eine vermeintlich gute, skandalfreie Ehe, die sogar Ben Stillers Prostatakrebs-Erkrankung überstand.

Doch vor wenigen Tagen gab das Management der beiden Schauspieler überraschend die Scheidung des Paares bekannt. "Ben und Christine gehen in tiefen Respekt voreinander ab nun getrennte Wege. Sie bitten, ihr Privatleben auch weiterhin zu respektieren."

Ist Ben Stiller manisch eifersüchtig?

Ha! Respekt vor dem Privatleben? Nicht so in Hollywood, wo die Nattern ihr Gift verspritzen, kaum wendest du ihnen den Rücken zu.

Und so plaudert nun ein "Insider" dem US-Klatschblatt "National Enquirer" die vermeintlichen Gründe des Ehe-Aus. "Ben ist manisch eifersüchtig, er macht Christine permanent furchtbare Szenen, ist launisch und nörgelnd. Er setzt sogar Spitzel am Set ein, wenn sie ohne ihn zu Dreharbeiten muss. Sie hat das jahrelang mitgemacht – aber nun ist der Punkt erreicht, an dem sie nicht mehr kann."

Schuld an der Kontrollsucht Stillers seien angeblich seine massiven Selbstzweifel. Die Quelle: "Ben war immer der Ansicht, dass Christine in Wahrheit eine Nummer zu groß für ihn sei. Er hatte immer Angst, dass sie ihn eines Tages für einen größeren, tolleren Mann verlassen könnte. Selbst 17 Jahre und zwei Kinder haben ihn in dieser Hinsicht nicht beruhigt."

Thema: Hollywood