Ressort
Du befindest dich hier:

Berndorfer Sommerfestspiele: unter Intendant Michael Niavarani "Das (perfekte) Desaster Dinner"

Ab 30. Juli feiert bei den Berndorfer Sommerfestspielen unter Intendant Michael Niavarani das Stück "Das (perfekte) Desaster Dinner".


Berndorfer Sommerfestspiele: unter Intendant Michael Niavarani "Das (perfekte) Desaster Dinner"

Die Hauptrolle spielt Michael Niavarani höchst persönlich, tritt dabei aber nicht als Kaberettist sondern als Schauspieler auf.

Seine Geliebte "Susanna" hätte Freundin Nina Hartmann spielen sollen, die aber letztenendes wegen Dreharbeiten in Deutschland absagen musste. Somit musste schnell eine neue Geliebte mit Modelmaßen gesucht werden. Beim Casting konnte die 24-jährige Berit Glaser die Rolle ergattern. Die Innsbruckerin spielte schon in Soko Kitzbühel, Soko Donau, Schnell ermittelt und bei vielen Theaterstücken mit.

Berit Glaser über das Casting: "Ich kam von einem Werbedreh aus dem Ausland und eilte zum Casting. Wie sonst wirklich nie, war ich an diesem Tag sehr schlecht vorbereitet, dachte aber sowieso nie im Leben daran die Rolle zu bekommen!" Mit ihrer Lockerheit und ihrem Humor konnte sie beim Casting trotzdem überzeugen! Michael Niavarani war total begeistert von ihr und sagte ihr, dass ihm wirklich ein Stein vom Herzen viel so eine tolle Ersatzbesetzung zu ergattern.

Zu Niavarani sagt sie: "Er ist menschlich ein toller Mann! Er ist von vorne bis hinten genial! Auf der Bühne zu stehen ist zwar schon Routine für ihn, trotzdem macht er das mit solch einer Freude, dass das Publikum begeistert ist!"

Inhalt:
Ein prickelndes Wochenende auf dem Lande. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter und die Geliebte hat Geburtstag. Was kann es Schöneres geben für einen Mann in der Midlifecrisis? Ein Cateringservice ist bestellt, um der Geliebten einen wunderschönen Abend zu bereiten. Der langjährige Freund ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schiefgeht ... Zugegeben, dass dieser Ehebruch im gemeinsamen Wochenendhaus stattfindet, ist ziemlich fies, noch fieser ist allerdings, dass der langjährige Freund der Familie der heimliche Geliebte der Ehefrau ist. Zwei Stunden Erklärungsnotstand für alle Beteiligten. Eine Köchin, die sich als Model ausgeben muss, ein Model, das eine Suppe nicht von einer Sachertorte unterscheiden kann, eine erfundene Nichte, eine kranke Mutter und ein Midlifecrisis-Casanova, der sich lieber einen Porsche gekauft hätte.

Redaktion: Sophia Czerny